Zehnagel gezogen: WIe funktioniert das Anhaften des neuen Nagels an das Nagelbett?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo nychi,

ich spiele schon seit über 20 Jahren Fußball und habe regelmäßig einen blauen Zehnagel, weil mir eine draufgetreten ist. Und der Nagel fällt dann auch immer ab.

Bei mir ist es auch so, dass das Nagelbett erst feucht ist. Dann trocknet es aber ziemlich schnell aus. Ich war deswegen übrigens noch nie beim Arzt. Und obwohl das Nagelbett trocken ist, ist der nachwachsende Nagel fest daran befestigt. Derzeit habe ich einen halben Nagel, weil man mir vor gut einem halben Jahr auch wieder auf den Fuß getreten ist.

Das Ganze sieht zwar etwas eklig aus (vor allem für die Leute, die das nicht kennen), aber es tut nicht weh und ist auf einem guten Weg. Von daher musst du dir wirklich keine Sorgen machen, wenn das Nagelbett austrocknet. Der Nagel haftet trotzdem. Ohne Witz: Mir ist das bestimmt schon 5-6 Mal passiert. Immer die gleiche Prozedur. Und immer wieder ist der Nagel nachgewachsen. Es dauert halt nur ewig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
nychi 27.03.2013, 23:46

Sehr hilfreich, danke!

0

Hallo,

in der Tat besteht das Risiko, dass das Nagelbett austrocknet bzw. verhornt. Dies kann (aber muss nicht) dann dazu führen, dass der neue Nagel keine vollkommen ebene Auflagefläche mehr hat und unschön nachwächst und / oder nicht mehr vollen Kontakt zum Nagelbett hat. Am besten ist es meiner Erfahrung nach, das Nagelbett mit einem Kunstnagel / dickere Silikonfolie zu schützen, außerdem häufig einzucremen, wenn überhaupt in äußerst seltenen Fällen ein Nagel gezogen werden muss. Alternativ kann man auch den originalen (etwas gekürzten und gereinigten) Nagel mit Pflaster befestigen, er gibt dann einen sehr guten, weil optimal passenden Schutz.

Viele Grüße aus Düsseldorf

Adrian K. Wiethoff

ARS PEDIS

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?