Zecken am Hodensack gefunden was jetzt?

...komplette Frage anzeigen Zecken? - (Medizin, Arzt, Wunde)

5 Antworten

Da die Zecke länger als 12-24 Stunden Dich als Wirt gefunden hat,ist es wahrscheinlich,das diese Krankheitserreger beim Blutsaugen übertragen hat.Eine Wanderröte ,eine auffällige Stichstelle ist weder ein Beweis für eine infizierte Zecke,hinsichtlich der beiden gefährlichsten Krankheiten wie FSME oder Borreliose,aber das Ausbleiben einer Auffälligkeit ist auch kein Beweis dafür,Dich nicht infiziert zu haben.Frage nach ob es noch sinnvoll ist,eine FSME Impfung zu bekommen.Lasse in vier Wochen einen Borreliose Antikörper -test machen.Im Immunoblot wären dann frische Antikörper zu finden.In diesem Fall empfiehlt sich eine Antibiotikatherapie.

Ich selbst habe eine uralte Borrelieninfektion.Gliedersteifigkeit in Schüben,in Verbindung mit Polyneuropathie nicht wirklich prickelnd,und vor allem unheilbar.

Es ist eine Zecke. Meist passiert nichts. Su solltest die Stelle beobachten und wenn sich eine Rotverfärbung (Erythema migrans- googlen) zeigt- ab zum Arzt .

Ansonsten den Vorfall im Hinterkopf behalten und bei auffälligen Symptomen (subfebrile Temperaturen, Gelenkschwellungen, neurologische Symptome... ) denm Arzt von dem Zeckenbiß erzählen.

Borreliose ist leider immer mehr zunehmend und eine SCH....- krankheit. Auch leider schwierig therapierbar- außer im Frühstadium.  Wenn Du Dir Sorgen machst, versuche den Arzt zu überzeugen, Dich in ein paar Wochen auf Borrelien- AK untersuchen zu lassen. Aber meist verzichten Ärzte darauf , weil dann wären die ständig nur damit beschäftigt- Zecken nehmen immer mehr zu.

Aber mich hat leider auch eine Borreliose erwischt (ich hatte kein Erythema migrans), aber ich bin auch ein Zeckenmagnet- mit gutem Zeckenschutz bekomme ich Zeckenbisse leider nur um  ca 95-98% reduziert und  2-5% erfolgreiche Zecken- auf Dauer! irgendwann war dann die Borreliose fast zwangsläufig- auch niedrige Wahrscheinlichkeiten addieren sich auf.

FMSE Impfung würde ich selbst, wenn es noch möglich wäre , nicht bei einer Zecke machen lassen. Die wäre nur sinnvoll bei Leuten wie mir, aber ich wohne nicht in einem Risikogebiet.. Die Impfung hat auch u.U. Nebenwirkungen.

Ich hoffe aber sehnlichst, daß mal eine Borreliose-Impfung entwickelt wird.

Es ist eine Zecke.

Ist ne dicke Zecke 😂 Wenn der punkt wo die zecke war viel größer wird dann musst du zum arzt aber schätze nicht weil die ja in 1 raus gekommen ist. Schon ein wenig ekelig.

Kopf von der zecke ist noch dran, also alles gut. Wenn kedoch die stelle wo der war größer wird, ebend zum arzt gehen

Was möchtest Du wissen?