Zaun mit Auto berührt und weggefahren. Gefahr?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn man ganz leicht mit seinem Auto an einen Maschendrahtzaun fährt, passiert da gar nichts. Dann hättest Du auch einen Schaden an Deinem Lack. Mach Dir mal nicht soviel Gedanken, das hättest Du doch gesehen, wenn der Zaun plötzlich schief gewesen wäre. Und die Bauarbeiter interessiert das wahrscheinlich überhaupt nicht, die werden mit hoher Wahrscheinlichkeit gar nichts unternehmen. Ich würde da nicht hinfahren - bei wem willst du Dich denn entschuldigen? Den Bauarbeitern gehört dieser Zaun nicht. Man kann sich auch Probleme schaffen. Wenn es Dich beruhigt, kannst Du Dir den Zaun ja mal Tageslicht anschauen, wahrscheinlich ist das gar nichts zu sehen. lg Lilo


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xxxcookiexxx123
12.11.2015, 08:49

Danke dir! Das war auch mein Eindruck, es war ja wirklich nur minimal. Trotzdem wollte ich mal nachfragen... Ich schau trotzdem später mal vorbei und gucke es mir an :)

0
Mein Plan wäre, dass ich heute Mittag nochmal hinfahre und nochmal schaue, ob es einen Schaden gegeben hat.

Gute Idee. Das machste beim nächsten mal sofort und du ersparst dir ein schlechtes Gewissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xxxcookiexxx123
12.11.2015, 08:52

Danke für die Antwort!

0

An Deiner Stelle würde ich mich eher bei Deinem Auto entschuldigen. Wenn du den Zaun berührt hast, dann müssen jetzt Schleifpuren auf Deinem Lack ersichtlich sein. Der Zaun dagegen hat keinen Schaden davongetragen, so denn Deine Schilderung stimmt.

Ich denke, die Leute haben einfach "komisch" geguckt, weil Du zuerst in die eine und gleich darauf in die Gegenrichtung gefahren bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xxxcookiexxx123
12.11.2015, 08:52

Danke für die Antwort! :)
Ich schau gleich mal, aber bei meinem Auto wäre das total egal - ist die 10 Jahre alte Familienkutsche mit 400.000km runter... :D

0

Theoretisch könnte der Zaun beschädigt worden sein können, sei es auch nur minimal. Wäre man böswillig, würde dieses ausreichen, um daraus  zumindest den Verdacht der Fahrerflucht konstruieren.

Besser Du hättest dich sofort darum gekümmert, jetzt kannst Du eigentlich nur noch hoffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es Jemand gesehen hat und eine Anzeige macht, gilt es auf jeden Fall als Fahrerflucht, sofern es eine Beschädigung gegeben hat. Das nächste Mal bitte gleich aussteigen und nachschauen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unfallort verlassen - Fahrerflucht, so wird es gesehen, wenn der Unfall zur Anzeige kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JohnDerringer
12.11.2015, 08:49

Blödsinn. Erstens gibt es den Tatbestand der Fahrerflucht nicht, zweitens ist dort kein Verkehrsunfall passiert. Also liegt auch keine Verkehrsunfallflucht vor. Maximal wäre das ne Sachbeschädigung, was aber unwahrscheinlich ist bei einer Berührung eines Maschendrahtzaunes...

1
Kommentar von xxxcookiexxx123
12.11.2015, 08:53

Danke für den Kommentar und für die Antwort!
Es war wirklich minimal, von daher denke ich nicht, dass es als Unfallflucht gilt. Wurde ja nichts beschädigt...

0

Was möchtest Du wissen?