Zahnspange ja/nein und wie?

Das sind übrigens meine Zähne;)
 - (Zähne, Zahnspange, Karies)

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein kariesfreies Gebiss ist schon Voraussetzung, um eine kieferorthopädische Behandlung anzufangen. Allerdings sind "winzig kleine Löcher, die nicht grösser werden" möglicherweise wirklich keine Karies. Das können wir nicht beurteilen.

Für die Löcher musst du dich nicht schämen. Du hast daraus gelernt und putzt jetzt ordentlich. Was will man mehr. Man kann ja nicht von einem Kind erwarten, dass es ohne die Hilfe der Eltern immer supergut putzt.

Am besten machst du einen Termin beim Kieferorthopäden aus und nimmst Mama/Papa mit, die müssen ja auch dafür zahlen. Dann lasst ihr euch mal beraten.

Suche dir einen Zahnarzt deines Vertrauens, mit dem du deine Zahnprobleme besprichst und er dir Möglichkeiten und Kosten vorstellen.
Du kannst dann noch einen anderen Zahnarzt aufsuchen und dessen Angebot hören oder auch schriftlich, damit du dich entscheiden kannst.

Glaubt ihr ich muss mich denn nicht schämen? Das tue ich nämlich schon ein bisschen...

0
@DaDiDo510

Ich kenne Frauen, die sich mit 40 Jahren noch eine Zahnspange machen liessen. Keine falsche Scham.

0

Es geht mir ja auch mehr u die 3 "Löcher" als um das Alter...

0

Versuch doch mal zu einen anderen Zahnarzt zu gehen, vielleicht fühlst du dich da besser aufgehoben. :) Mit Zahnspangen kenne ich mich so leider nicht aus.

Was möchtest Du wissen?