Zahnspange im Ausland, weiterbehandlung in De möglich?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Klar, du kannst ja nicht nach Ägypten pendeln. In solchen Fällen ist es meistens gar kein Problem, einen Kieferorthopäden zu finden, der die angefangene Behandlung abschliesst. Am besten wäre es, wenn du dann schon vor der Abreise mit einem Kieferorthopäden an deinem neuen Wohnort in Deutschland Kontakt aufnehmen würdest. Dann kann man das alles rechtzeitig planen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Ich bin Arzt

Hallo

Zumindest ist die Kommunikation mit dem Ägyptischen Arzt keine Kassenleistung und mit Übersetzer (eventuell) sehr teuer.

Frag den Arzt, ob er dir die Röntgenbilder etc... mitgeben kann, damit der Arzt in DE direkt fortfahren kann.

Außerdem musst du die Weiterbehandlung eventuell selbst zahlen, da die Krankenkasse in Deutschland das Modell oder deine Situation (Notwendigkeit davon) nicht anerkennt. Da empfiehlt sich direkter Kontakt zur Kasse.

Dankeschön, die Sprache ist zum Glück kein Problem. Ich gehe sowieso davon aus, die Weiterbehandlung selbst zu tragen. Nur denke ich mir, dass der Arzt ja mit der Spange das meiste Geld verdient und die habe ich dann ja schon. Deswegen bin ich skeptisch, ob mich ein Arzt weiterbehandeln wird.

0
@Keypo

Sicherlich. Bei Selbstzahlern kann er auch Kleinigkeiten teurer abrechnen

0

ich habe ebenfalls vor kurzem eine Zahnspange im Ausland bekommen.

ich bin nun auf der Suche nach Orthopäden die sie nachziehen (Drahtwechsel oben und unten). Bis jetzt ist jeder telefonisch gewillt dies auch zu machen, sofern die Praxen das dazugehörige Werkzeug besitzten.

meine Frage an dich. Wie hoch sind deine Kosten für die monatliche Nachziehung?

Was möchtest Du wissen?