Zahnlücken: Krankenkasse will Kosten für Zahnspange nicht bezahlen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Grundsätzlich gibt es die Möglichkeit gegen einen Bescheid der Krankenkasse Widerspruch zu erhaben.

Allerdings muß auch der Kiefernorthopäde , seinen " Antrag " gut begründen. Du kannst auch z.B. in einem Jahr einen erneuten Antrag auf kiefernorthopädische Behandlung stellen.

Allein ein großer Zahnzwischenabstand reicht nicht aus, dass die Krankenkasse die Kosten übernimmt. Es gibt einen 10 Punkte Kriterienplan, den füllt der Kieferorthopäde aus und daran kann auch er schon sehen, ob es eine Kassenleistung werden kann oder nicht.

Wenn die Kriterien nicht erfüllt sind, dann ist es eben keine Kassenleistung. Sprich den Kieferorthopäden einmal darauf an. Ggf. kannst du einen 2. aufsuchen, um auch von ihm einen Behandlungsplan zu bekommen und einen neuen Versuch bei der Kasse machen- bzw. mit diesem Widerspruch einlegen.

Neben Zahnlücken müssen shcon massive Zahnfehlstelleungen und Kiferverformungen vorhanden sein, damit die Krankenkassen die Kosten tragen.

Sonst bleibt es dir und deinen Eltern, die Kosten selbst zu tragen.

Nicht zwingend. Welchen medizinischen Grund sollte es geben, deine Zahnlücken auf Kosten aller Versicherten zu korrigieren? Für Schönheitsfehler ist nicht die Allgemeinheit zuständig.

Hey ist zwar schon 3/4 Jahr her aber falls du noch keine hast hätte ich noch ein tipp für dich, geh zum Psychologen, erklärst ihm das alles, der kann dir dann ein Gutachten Ausstellung das die momentane Situation nicht tragbar ist, evt kriegst du dann eine bezahlt, aber Zahnspange tragen ist ne zeitlang scherzhaft und kann auch zu dummen Sprüchen führen. Manchmal ist es echt be...issen was die KK zahlt und was nicht.. hab ne Kiefergelenk störung, seid Jahren deswegen Rückenschmerzen , Migräne... Und Trotzdem müssen wir selber zahlen '.'

Das ist ein rein Kosmetisches Problem, was die Kasse nicht übernimmt, so wie man auch nur die günstigsten Füllungen bezahlt bekommt.

hatte genau das gleiche Problem. Ab diesem Jahr ist es so, dass die Zahnspangen größtenteils gratis sind. Das hängt jedoch von der Kategorie ab, in die du mit deiner Fehlstellung fällst, ab. Frag doch mal beim Zahnarzt nach : )

Woher hats du das Wissen? Am Kriterienplan hat sich nichts geändert!

0

Hast du es / Eltern schriftlich beantragt wenn ja was für ein Grund steht in der Ablehnung.

Meine Zähne sind ja relativ ''gesund'' d.h. ich habe kein starkes Überbiss o.ä.

0

Mit welcher Begründung wird abgelehnt?

Meine Zähne sind ansonsten relativ ''gesund''..Also ich habe halt kein Überbiss oder so

0
@Gedulagertrut

Was sagt dein behandelnder Zahnarzt, hat er eine Spangenempfehlung ausgesprochen?

0
@Gedulagertrut

Hast du das schriftlich? Und warst du schon bei einem Kieferorthopäden, der diese Zahnarzteinschätzung teilt?

0
@Gedulagertrut

Eine Behandlung führen alle Ärzte gern durch, gerade Kfo bringt richtig viel Geld. Natürlich ist er interessiert, dich zu behandeln, die Kassen zahlen aber nur, was WIRKLICH notwendig ist- und nach deinen Schilderungen hier ist es ein kosmetisches und nicht medizinisches Problem.

2

Was möchtest Du wissen?