Zahnfleischschmerzen und klopfempfindlicher Zahn?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nun zu meiner Frage: Können Zahnschmerzen durch Zahnfleischschmerzen ausgelöst werden bzw. kann ein leichter Aufbissschmerz vorhanden sein bei leicht-entzündeten Stellen und darf auch der Zahn ein bisschen klopfempfindlich sein?

1.Ja
2.Ein Aufbissschmerz kann entstehen wenn eine okklusale Füllung ( auf der Kaufläche ) zu hoch ist, dies kann zu leichten Schmerzen führen.
3.Wenn ein gesunder Zahn abgeklopft wird dann spürt man dies, es darf aber nicht picken oder leicht schmerzen, wenn Dein Zahn klopfempfindlich ist, auf heiß/kalt reagiert oder sonst ungewohnte Beschwerden macht dann geh schnell zum ZA damit daraus keine Wurzelbehandlung wird.
Du hast vieles beschrieben, es kann alles mögliche bei Dir sein zB.
Eine Kante von der Füllung
Füllung ist undicht oder hat eine Spalt weil sie durchgebrochen ist
Füllung reizt das Zahnfleich
Zu hohe Füllung auf der Kaufläche
Zahnfleischverletzung
Zahnfleischtasche
Das ungünstigste wäre jetzt dass sich der Nerv meldet weil die Füllung tief war.
Ruf am Montag Deinen ZA an und frag wann Du kurzfristig vorbei kommen kannst !
Bis dahin kannst Du mit Kamille spülen und den Zahn nicht belasten und nicht mit klopfen oder heiß/kalt reizen !


Wenn die Kariesläsion bis über 2/3 der Dentinschicht in Richtung der Pulpa (Zahnnerv) vorgedrungen ist spricht man von einer CP (Caries profunda). Wenn die Aushöhlung so gross war dass der Zahnnerv sogar punktförmig eröffnet wurde spricht man von einer P, in der Zahnmedizin. In beiden Fällen ist es so dass solche Zähne manchmal oder auch oft nach dem Legen einer Füllung auf kalt/warm reagieren und/oder sich beim kauen bemerkbar machen. Wenn die Beschwerden nicht aufhören muss eine Wurzelbehandlung gemacht werden sonst droht der Zahnnerv ab zu sterben. Der Nerv zieht sich dann zurück und stirbt ab. Bei der WB Behandlung werden die Wurzelkanäle gereinigt und wenn alles sauber ist erfolgt eine Wurzelfüllung. Wenn die Abschlussfüllung klein ist (ein oder zweiflächig) kann der Zahn mit zB einer Kunsttstofffüllung verschlossen werden und so erstmal bleiben. Ist die Füllung etwas größer sollte der Zahn überkront werden weil tote Zähne mit der Zeit porös werden.

Es könnte sein das die Füllung undicht ist . Hast du dir eine Spritze geben lassen? Könnte ein einfacher Wundschmerz an der Einstichstelle sein. Oder du hast eine so genannte Tasche.

Dabei kann Speise zwischen Zahn und Zahnfleisch gelangen und reitzt die Schleimhaut durch eine Entzündung. Es ist auch möglich das die Füllung gegen die Schleinhaut drückt. Auf alle Fälle noch einmal zum Zahnarzt gehen.

Hatte auch mal einen Zahn, der nach dem plombieren klopfempfindlich war, Hier war die Ursache, er wurde nach dem Bohren nicht richtig gereinigt. Unter der Plombe fing es an zu gasen, musste noch mal geöffnet werden. Nach einer gründlichen Reinigung, neue Plombe drauf, alles in Ordnung.

Was möchtest Du wissen?