Zahnfleischrückgang - Zahnsteinentfernung?

2 Antworten

Wenn Du so intensiv merkst, daß bei Dir Zahnstein entfernt wurde, dann war das nicht gerade wenig Zahnstein. 
Zahnstein ist mineralisierte Plaque. Wird Plaque durch eine mangelhafte Mundhygiene nicht entfernt, entsteht Zahnstein. 
Durch eine optimale und ausreichende Mundhygiene kannst Du Zahnstein vorbeugen. 

Weiterhin ist es wichtig regelmäßig den vorhandenen Zahnstein entfernen zu lassen. 

Das Zahnfleisch hat sich nicht wegen der Entfernung des Zahnsteins zurückgebildet, sondern durch die Zahnsteinbildung. 
Zahnfleisch, welches einmal zurückgegangen ist, kann sich nicht regenerieren - sondern was weg ist, ist weg. 
Du kannst nur durch die Optimierung Deiner Mundhygiene einen weiteren Rückgang des Zahnfleisches verhindern. 

Ob das Zahnfleisch so weit zurückgegangen ist, daß eine Transplantation erforderlich ist, kann Dir Dein ZA beantworten. Schleimhauttransplantationen werden nur gemacht und sind sinnvoll, wenn die konventionellen Behandlungsmöglichkeiten ausgeschöpft sind. Genaueres dazu kann Dir ein Oralchirurg oder ein Mund- und Kieferchirurg sagen. 

Dass die Zähne nach dem Gewaltaufwand des Zahnarztes etwas wackeln, ist normal. Die Frage ist vor allem, was den Rückgang verursacht, da gibt es auch eine Reihe von Gründen, die ausserhalb des Mundraumes liegen.

Was für einen Gewaltaufwand? Zahnsteinentfernung durch Ultraschall hat nichts mit Gewalt zu tun! 

0

Was möchtest Du wissen?