Zahnfleisch weggeschnitten

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Du kannst, kannst Du essen. Iß halt nicht so heiß und nicht so kalt, dann geht das. Auf krümelige Sachen würde ich auch verzichten, ebenso auf Nüsse, die können sich so doof festsetzen. Gute Besserung

Man sollte grundsätzlich erst wieder etwas essen, wenn die Betäubung weg ist. Denn ansonsten hast Du nicht wirklich im Griff, ob Du Deiner Wunde schadest. Solltest natürlich versuchen, möglichst wenig auf der betroffenen Seite zu essen. Gute Besserung!

Ich würde erstmal nur Wasser trinken. Auf jeden Fall auf Milchprodukte verzichten. Da sind Bakterien drin, die der Wundheilung schaden.Ebenso(falls du es tust)auf rauchen verzichten. Wenn du was isst, vorsichtig sein, mit krümeligen Sachen. Am besten, du wartest bis die Betäubung einigermaßen weg ist. Dauert ca.2-3 Stunden. Gute Besserung

Zahnfleisch, Schmerzen, Blut (Weisheitszähne) ( mit Bildern)

Hallo Leute!

Vorweg: ich besitze meine Weisheitszähne noch. Vor 3 Jahren wurden das Zahnfleisch über den Weisheitszähne weggeschnitten, damit diese rauswachsen.

Seit einer Woche habe ich jetzt sowohl oben als auch unten Zahnschmerzen in diesem Bereich. Wenn ich dort hinten schrubbe tut es stärker weh und es blutet dann auch oft. Habe hier 2 Bilder, wo man evtl ein wenig erkennen kann. Kann mir jemand vllt. genaueres dazu sagen? Sind hier Zahnärzte anwesend? Soll ich weiter kräftig schrubben bis es nicht mehr blutet oder wie soll ich vorgehen?

Vielen Dank!

PS: einen Zahnarzttermin kann ich erst nächste Woche machen, daher frage ich hier.

...zur Frage

Zahn/Zahnfleisch tut weh?

Ich war heute beim zahnarzt...dort wurde mit Betäubung an einem Backenzahn gebort .. Ich dachte das alles OK ist aber seit ein paar Stunden tut mir mein Mund wieder weh...also ehergesagt das Zahnfleisch direkt da neben.. Wenn ich es ein Stück runterschiebe tut es total weh..es ist nicjt dick oder so..kann das noch von der spritze sein? Und was hilft dagegen?

...zur Frage

Angst vor Spritze beim Zahnarzt. Was kann ich tun?

Halo, ich habe morgen eine kleine op im Mund wo was Zahnfleisch weggeschnitten wird damit mir mein Kieferorthopäde ein bracket draufmachen kann. Das Problem ist das ich totale Angst habe, nicht vor der OP sondern vor der Spritze zur Betäubung :s als mir damals ein Zahn gezogen werden sollte habe ich dem Arzt die Spritze immer wieder reflexartig aus der Hand geschlagen & konnte mir den Zahn später selbst rauswackeln aber diesmal komm ich nicht drum Herum .., habt ihr Tipps was ich machen kann damit ich Ruhiger werde & nicht immer die Spritze wegschlage !?!😝 Lg.

...zur Frage

komisches ding über dem weisheitszahn...

Hi. Meine weisheitszähne brechen durch und seit 3 Tagen habe ich am linken unterkiefer totale schmerzen. Ich kann meinen Mund nicht richtig aufmachen und kaum essen, da es schmerzt. Sobald ich mit der Zunge gegen das zahnfleisch da komme tut es weh. Vergleicht man aber rechts und links sieht man das auf der linken Seite mein zahnfleisch komisch aussieht. Es ist total geschwollen und dadrüber ist sowas das wie ein zz groß geratener Pickel aussieht der jeden Moment explodieren könnte. Und wenn ich mit der Zunge gegen das ding komme schmeckt es iwie komisch, etwas wie Metall oder so obwohl da kein Blut zu sehen ist. Und an der Stelle scheint es so als wäre das zahnfleisch an meinen Backen mit diesem Pickel zusammengewachsen. Versuche ich mein backenfleisch davon wegzuziehen zieht alles total. Ist das normal? Auch mein Lymphknoten ist total geschwollen und tut die ganze Zeit weh. Bewege ich meinen Mund aber nicht spüre ich garkeinen schmerz. muss ich die Zähne ziehen lassen, denn sie sind nicht ganz durchgebrochen und noch unter dem zahnfleisch...

...zur Frage

Zahnfleischrückgang mit 17?

Guten Abend,

ich (m) bin derzeit 17 Jahre alt und habe das Gefühl, dass mein Zahnfleisch an einzelnen, vorderen Zähnen zurück geht. Ich bin mir ziemlich unsicher, ob das bei mir schon schlimm, oder vielleicht sogar noch alles im grünen Bereich ist und ich mir das einbilde. Nun frage ich mich aber grundsätzlich, woran es denn bei mir im recht jungen Alter liegen könnte. Ich nutze auf Empfehlung von einer Zahnärztin eine "Solo Zahnbürste" bei der jeder Zahn einzeln geputzt wird. Diese hat im Gegensatz zu normalen Zahnbürsten einen sehr kleinen Kopf, um das Zahnfleisch nicht "abzureiben". Mir wurde gesagt, dass herkömmliche Zahnbürsten einen zu großen Bürstkopf haben und somit auch immer etwas Zahnfleisch "wegputzen". Deshalb wurde mir auch von elektrischen Zahnbürsten abgeraten, da diese mit der hohen Reibkraft und Geschwindigkeit das Zahnfleisch abreiben. Nun bin ich mir aber überhaupt nicht sicher, ob es nicht vielleicht sogar Notwendig ist, etwas an dem Zahnfleisch zu reiben im die Durchblutung anzuregen, oder ob meine Variante mit dem kleinen Bürstkopf doch einfach besser ist, um es nicht zu strapazieren.

Bitte gebt mir doch eure Erfahrungen und Meinungen, da ich mir derzeit ziemlich unsicher bin.

MfG

...zur Frage

Woran merkt man,dass die Weisheitszähne normal durchbrechen?

Wenn Weisheitszähne durchbrechen,was deutet darauf hin,dass alles normal verläuft? Als eure WZs durchgebrochen sind,was habt ihr da gespürt? Spürt man da nichts? Ist das Zahnfleisch nur empfindlicher? Oder habt ihr einen Druck gespürt? Bei mir ist nähmlich unten links einer im Anmarsch,nichts tut weh,nur wenn ich mit der Zunge über das Zahnfleisch über dem Zahn gehe,dann fühlt es sich ein winziges bisschen empfindlicher an. Ist das ein gutes Zeichen oder nicht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?