Zahlen mit Maestro Card?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kleine Beträge kannst du dann damit zahlen. Du musst nur dein Limit einhalten.

Das Konto überziehen kannst du nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast eine HaspaCard (girocard-Logo und Maestro-Logo) für Jugendliche. Die kannst du ganz normal mit PIN benutzen.

Zusätzlich ist auf der Karte ein Geldchip, der kann bis 200 EUR aufgeladen werden (z.B. am Geldautomaten der Bank). Wenn du mit dem aufgeladenen Geld des Geldchips bezahlen willst, geht das kontaktlos per Funk, indem du die Karte über das Bezahlterminal hälst und nicht mehr in den Schlitz einstecken mußt. Dieses kontaktlose Bezahlen mit dem Geldchip heißt "girogo" und kann nur da ausgeführt werden, wo das girogo-Symbol an der Kasse klebt.

https://www.haspa.de/konto-fuer-auszubildende/haspajoker-intro/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Monxxos
21.08.2016, 19:47

PS: Der Geldchip ist kein 2. Chip auf der Karte. Du wunderst dich vielleicht, weil da nur einer ist. Sondern ist ein spezieller Speicherbereich im Chip, der als "Geldchip" bezeichnet wird, weil er getrennt von den anderen Funktionen arbeitet. Quasi ein "Chip im Chip" :-)

0

du kannst damit in einem bestimmten Rahmen bezahlen, auch mit Pin. Du bekommst aber nur so viel, wie auf dem Konto ist. Überziehen geht nicht.

Die Entscheidung ob du das kannst/darfst hat aber nach wie vor der Verkäufer bei dem du mit der Karte bezahlen möchtest, denn der kann sagen ja/oder nein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Maestro ist ein internationaler Debitkartendienst von MasterCard International. Als Debitkarte, in Österreich auch Bankomatkarte genannt, wird dabei eine Kunststoffkarte bezeichnet, die einen direkten und unmittelbaren Zugriff auf das Guthaben bzw. den verfügbaren Kreditrahmen des Girokontos zulässt. Es handelt sich jedoch nicht um eine Kreditkarte. In einigen Ländern ist es üblich, Karten der unterschiedlichen nationalen Debitkartensysteme zusätzlich mit Maestrofunktionalität auszustatten, zu erkennen am zusätzlichen Maestrologo auf der Karte. Ein Konkurrenzsystem ist V Pay. Bei Zahlungen im Ausland wird bei diesen kombinierten Karten statt des nationalen Systems das Maestro-Debitkartensystem verwendet. Ein Beispiel sind manche deutsche girocard-Karten, die aus diesem Grund von den ausgebenden Kreditinstituten oft als giro-/Maestro-Karten bezeichnet werden.

Die Maestro-Funktion ermöglicht den Debitkarten der teilnehmenden Banken, gekennzeichnet durch ein Logo auf der Vorderseite der Karte:

bargeldlose elektronische Zahlungen bei mehr als 13,8 Millionen Akzeptanzstellen im Handel (Stand: November 2011)

[1]

Bargeldbezüge bei knapp 1 Million Maestro-fähigen

 

Geldausgabeautomaten

 

(Stand: Oktober 2012)

[2]

https://de.wikipedia.org/wiki/Maestro-Card

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat deine Karte einen Chip? Wenn ja, kannst damit bezahlen. 

Gruß 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?