Zählt es als ne Körperverletzung wenn man jemanden gegen die Wand drückt?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Ja, du hast dich strafbar gemacht, denn das Gewaltmonopol liegt beim Staat! Falls er das zur Anzeige bringt, kannst du durchaus mit einer empfindlichen Strafe rechnen, weil du ein hohes rechtstaatliches Prinzip verletzt hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, Ihre Reaktion war tatsächlich übetrieben, jedoch erwartet Sie höchstens eine Geldstrafe wie sich vermuten lässt. Sofern sie den Mann verletzt/ etwas in deren Wohnung beschädigt haben, könne sie evntl. Selbstanzeige erstatten, diese wird sich im Falle eines Strafverfahrens strafmildern auswirken. Im Falle eines Straftatverdachts gilt der sogenannte Jedermann-Paragraph d.h. jeder Bundesbürger hat das Recht, eine anderen Bundesbürger (notfalls auch gegen seinen Willen), bis zum eintreffen der Polizei festzuhalten. Dies ist jedoch nur im absoluten Notfall gestattet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann er denn irgentetwas beweisen? wenn nicht kannst du das ja einfach leugnen und dann steht ausage gegen ausage wenn ich mich nicht irre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Savix
02.09.2014, 15:59

Die Frage ist, kann die Mutter ihren Verdacht beweisen? Wenn nicht, kann die Person Körperverletzung, ev. noch Hausfriedensbruch oder Nötigung zur Anzeige bringen.

0

Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Mann deshalb tatsächlich zur Polizei geht. Du solltest dir momentan keine Gedanken darüber machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Punkt 1 : Woher weißt du das er ein Kinderschänder ist ? Und wenn er einer ist hat er doch bestimmt schon lange im Bau gesessen und ist wieder frei und wird eh überwacht ... das klingt alles sehr komisch ...

Punkt 2 : Niemand hat das Recht jemand andere anzugreifen außer aus Notwehr. Und nur weil er deine Tochter angekuckt hat ist das noch laaaaange kein Grund ihn anzugreifen.

Punkt 3 : ... es isst egal was du glaubst was er ist oder getan hat ... was du allerdings getan hast ist klar beweißbar und offensichtlich ... Körperverletzung ... eindringen in Fremdes Eigentum ... und ich tippe auf Rufmord ... vielleicht sogar aufhetzen von 3ten gegen diesen Man ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das war Körperverletzung und Nötigung. Ist beides strafbar. Allein das an die Tür hämmern geht schon gar nicht. Zunächst hast du ein Problem- nicht er.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AsuraDeYien
02.09.2014, 15:54

Du bist zu schnell aus der Bahn. Wenn ich jeden anzeigen würde der mich mal anrempelt wäre ich bekannt bei der Polizei wie ein bunter Hund.

1

Klar Alles was du jemand anderen antust was er nicht will gilt als körper verletzung aber selbst wen warum sollte man jemanden gegen die wand drücken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er kann das doch gar nicht beweisen! Ich kann deine Reaktion vollkommen nachvollzeihen, wenn dir bekannt ist, dass er wirklich ein Kinderschänder ist.
Sei nur vorsichtig und schau immer mal nach deiner Tochter, nicht dass ihr doch noch etwas zustößt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von teisier20
02.09.2014, 16:03

Er hat es selber zu gegeben er saß vor 2,5 im Bau deswegen

0
Kommentar von esseling
02.09.2014, 16:06

Ah, wenn es "ihm bekannt ist", ist das ok?

Dann soll er Ihn doch am besten gleich "unschädlich" machen, dann sparen wir uns auch die ganzen Ausgaben für Polizei, Gerichte und Gefängnisse.

1

Ich hab seit 2 Wochen ein Problem

Genau, du hast ein Problem. Dafür kannst du deinen Nachbarn nicht angreifen.

Ich kann zwar kaum glauben, dass du einer der Eltern bist, da ich dich anhand deines Textes auf 13-14 Jahre schätzen würde, aber trotzdem hast du die Aufsichtspflicht über dein Kind. Du hast dein Kind nicht draußen unbeaufsichtigt spielen zu lassen. Erst recht hast du dann nicht auch noch einkaufen zu gehen.

Dadurch, dass dein Nachbar die kleine Beobachtet hat, konnte ihr eher weniger passieren, als wenn sie da ganz unbeobachtet spielt und keiner aufpasst.

PS: Der möglichen Shit-Storm den ich sonst immer bekomme, weil ich den Mann nicht als Kinderschänder bezeichne und ihn mit anderen Menschen gleichstelle, führt höchstens zur Löschung eures Accounts. Zu mehr nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von teisier20
02.09.2014, 19:10

Ich bin wie du mein Namen heraus nimmst 20 und meine Frau war da um die kleinen zu beaufsichtigen

0

Natürlich hast Du total überreagiert. Gucken ist nicht verboten. Wenn Du etwas untertrieben hast und er etwas übertreibt, dann wirst Du sicher noch was davon hören.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann zwar Deine Sorge,aber Dein Verhalten nicht verstehen.Deine Tochter ist vier,wie Du in anderen Fragen erwähnst...wo war die Aufsichtsperson?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von teisier20
02.09.2014, 19:11

Meine Frau hat auf sie aufgepasst

0

Jep. Körperverletzung, ev. noch Hausfriedensbruch oder Nötigung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was mich ja jetzt etwas wundert: du fragst dich hier ob du probleme bekommst wegen körperverletzung. is das dein einziges problem, wenn du der meinung bist, einen kinderschänder als nachbar zu haben? wäre dann die frage nicht eher, wie man damit umgeht und wie du deine kinder schützen kannst?

edit: ah ok, hab grad deine frage dazu gesehen. alles klar, sorry

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?