Wusste Prof mcgonagall das snap ein spion ist , weil sie ihn ja im teil 7 aus dem schloss verjagt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

ja, der gesamte Orden des Phönix, einschließlich McGonagall, wusste, dass sich Snape als Spion unter die Todesser mischt. In OdP begegnen Potter und Co. ihm  im Hauptquartier, was gerade bei Potter auf Unverständnis trifft. Snape erklärt seine Sonderrolle sogar mehr oder weniger, als er Black damit aufzieht, dass er sich im Grimmauldplatz versteckt, während Snape sein Leben riskiert - das führt ja später dazu, dass Potter Snape vorwirft, an Blacks Tod eine Mitschuld zu tragen. 

ABER: Von Dumbledores Plan, Snape solle ihn töten, um Draco Malfoy zu schützen und engültig das volle Vertrauen des Dunklen Lords erlangen zu können, wussten ausschließlich Snape und Dumbledore, was sich in Snapes Erinnerung in HdT zeigt. Dadurch sah es für alle anderen freilich so aus, als hätte Snape sie getäuscht und wäre kein Spion für den Orden, sondern für die Todesser gewesen. Sie wussten schließlich nicht, dass Dumbledore durch den Fluch auf dem Ring sowieso zum Tode verurteilt war, und Snape durfte nicht das Risiko eingehen, seine Tarnung auffliegen zu lassen. Dumbledore hatte insgeheim darauf vertraut, dass der Dunkle Lord Snape zum neuen Schulleiter ernennen würde, wodurch es ihm möglich war, die Schüler zu schützen, was jedoch nicht funktioniert hätte, wenn bspw. den Carrows aufgefallen wäre, dass McGonagall und die anderen Lehrer Snape nicht plötzlich voreingenommen begegnen. Für sie war er der Mörder Dumbledores, hätten sie ihn nicht gehasst, wäre der Dunkle Lord misstrauisch geworden und alle Mühen wären umsonst  und alle weiteren Pläne, wie Potter das Schwert zu überbringen, hinfällig gewesen. McGonagall sagte nach Dumbledores Tod, dass sie stets auf dessen Urteilsvermögen vertraut habe. Sie dachte, er wisse etwas über Snape, weil er nie den kleinsten Zweifel an seiner Loyalität hegte, was sie nach der vermeintlichen Ermordung jedoch als Fehleinschätzung abtut. Zu dem Zeitpunkt, als McGonagall Snape aus dem Schloss jagt, geht sie folglich davon aus, dass er ein Todesser sei. Wie es wirklich war, wird erst nach Snapes Tod aufgeklärt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Definitiv wusste es niemand außer Dumbledore selbst. Deshalb hatte Snape ja auch eine ziemlich undankbare Rolle! so verhasst von allen zu sein, obwohl er doch auf der richtigen Seite steht. Dumbledore hätte Snape im 6ten Teil auch niemlas angefleht sein Leben zu verschonen, das hätte nicht zu ihm gepasst! Stattdessen hat Dumbledore Snape angefleht ihn umzubringen, damit Snape vor den Todessern nicht auffliegt. Snape hat dies nur schweren Herzens über sich gebracht. Harry hat ihn dafür gehasst, bis er die Erinnerung sieht. Deswegen hat er ja dann auch zum Schluss seinen zweiten Sohn mit Ginny  "Albus Severus" - nach Dumbledore und Snape benannt. McGonagall hatte zu dem Zeitpunkt, genauso wie alle anderen keine Ahnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das hat der alte Manipulator und Geheimniskrämer schön für sich behalten. In den ersten sechs Bänden fand ich Dumbles ja gut, aber nach dem 7. Band nicht mehr. Viel besser als Voldemort war der auch nicht. Er hat Menschen nach Belieben für seine Zwecke benutzt.

Wie gnadenlos hat er Snape behandelt. Was wäre denn passiert, wenn Voldie den Snape nicht umgebracht hätte und Snape von den Potterleuten gefangen genommen worden wäre. Er hätte doch den Todeskuss der Dementoren bekommen, denn er konnte nichts von seiner Vereinbarung mit Dumbledore beweisen. Dumbles hat nichts, aber auch gar nichts hinterlassen, damit Snape hinterher rehabilitiert werden konnte.

Das werde ich Dumbles für immer übel nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FIFAFAN99
21.09.2016, 14:08

Snape hätte auch in diesem Falle noch seine Erinnerung

0

Nein,niemand außer Dumbledore wusste das.

Und Harry hat es durch die Erinnerungen des sterbenden Snapes erfahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein das war eine Vereinbarung zwischen Prof. Dumbledor und Prof. Snape. Prof. McGonagall hat ihn rausgeschmissen weil sie ihn für den Mörder von Prof. Dumbledor hielt und für einen Todesser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?