wurzelbehandlung schief gelaufen?

5 Antworten

Dann gehe zum anderen ZA, wenn deiner keine Zeit hat. Vielleicht hat sich die Füllung gelockert, und Keime sind im Zahn drin. Besser mal röntgen lassen, dann weist du Bescheid. Oft gelingen Wurzelbehandlungen nicht. Dann müsste der Zahn wirklich raus. Es kommt auch darauf an was für Kanäle du hast. Bei ganz gearden gelingt immer eine WB. Die aber auch lange dauern kann. Sind die Kanäle geschwungen, kommt das Medikament nicht an alle Stellen ran wo die Bakterien sitzen. So ein Zahn kann nicht gerettet werden. Ich habe solche Kanäle aber toi toi noch keine Probleme gehabt, dass eine WB gemacht werden musste. Gut ich bin erst 12 aber ich gehe auch 4 x im Jahr zur Kontrolle. Ich habe auch keine Angst vor einem ZA. Oder gehe zu einem Kieferchirurgen. Die kennen sich besser aus, können eine 3D Aufnahme machen und sehen alles, jeden Nerv, deinen Kanäle usw. Wenn du Schmerzen hast bist du immer ein Notfall. Dann kannst du Morgen einen termin bekommen. Übererweisung brauchst du nicht. Wenn ja, kannst du die nach reichen wenn dein ZA wieder da ist. Autogurt

Genau das selbe hat ich auch mal, hatte jeden Tag höllische Schmerzen, konnte mich in der Schule nicht konzentrieren etc. Dann hab ich einfach mal gesagt: Komm, schei** drauf & hab den Zahn gezogen :)

Vielleich tist die Unterfuellung verutscht ist mir mal passsiert , tut schrecklich weh. Sofort zum Zahnarzt, wenn Der Hauszahnarzt keine Zeit hat, dann zu einem andern gibt immer einem der Notdiesnt hat.

Schmerzen beim Kauen nach Wurzelbehandlung

Hallo, vor zwei Wochen hatte ich beim linken unteren Backenzahn eine Wurzelbehandlung. Die verlief eigentlich ganz gut, hatte nachher keine Schmerzen auf kalt oder heiße Sachen. Bloß kann ich jetzt nicht mehr auf diesen Zahn kauen, gibt immer einen höllischen Stich. Der Zahn ist noch nicht richtig verschlossen, es wurde mir ein Medikament gegen die Entzündung reingetan und dann ist er provisorisch Verschlossen worden. Bin darauf hin wieder zum Zahnarzt dieser meinte, dass sich Bakterien noch darin befinden, worauf er mir dann Antibiotikum verschrieb. Dies ist nun eine Woche her und keine Besserung. Jetzt meine Frage kann das sein, dass sich immer noch ein rest Wurzel im Zahn befindet. Und wie wird dann vorgegangen. Danke für die Antworten

...zur Frage

Schwellung nach Wurzelbehandlung schlimmer?

Hallo!

Ich hatte Montag morgen eine Wurzelbehandlung, da mein Gesicht bis unters Auge leicht angeschwollen war. Hab auch Antibiotika gegen die Entzündung bekommen und der Zahn ist noch offen damit alles abfließen kann.

Heute morgen (Mittwoch) ist mein Gesicht aber schlimmer angeschwollen als zuvor.... was kann ich tun? Ist das normal?

LG Bianca


...zur Frage

Wurzelbehandlung, Entzündung dadurch kraftlos?

Moin Moin,
Ich hatte vor 6 Jahren eine Wurzelbehandlung an einem Backenzahn. Nachdem ich letzte Woche bei mein Zahnarzt war und er eine Röntgenaufnahme von meinem Gebiss gemacht hat, wurde festgestellt das sich eine Entzündung und diesem Zahn gebildet hat(Dunkler bereich auf den Bilder) wo ich eine Wurzelbehandlung hatte. Die Entzündung ist schon soweit fortgeschritten das die Wurzel vom diesen Zahn schon bis zu hälfte weg ist. Er muss gezogen werden.
Ich fühle mich schon seit Jahren ziemlich Schlapp und Kraftlos, jetzt zu meiner frage:

Kann so eine Entzündung das Immunsystem so beanspruchen das man sich dauerhaft so Kraftlos, Energielos fühlt ?

Und nein, Schmerzen habe ich keine, aber manchmal fühlt sich dieser Zahn schon komisch an.

Vielen Dank für die Hilfe  🙈

...zur Frage

Zahnschmerzen in der Nacht nach Wurzelbehandlung?

Hatte gestern die Fortsetzung einer Wurzelbehandlung. Hat auch diesmal nicht weh getan. Die Nacht war aber schrecklich. Und auch jetzt habe ich pochende und stechende Schmerzen. Allerdings nicht nur an dem behandelten Zahn, sondern auch an denen neben dran, bis hoch zur Wange.(strahlt es viellleicht aus?) Kopfschmerzen habe ich auch wie verrückt. Ist das "normal"? Muss ich mir Gedanken machen und nochmal den Zahnarzt kontaktieren/aufsuchen?

...zur Frage

Frage an alle Zahnärzte: Wann ist eine Wurzelbehandlung sinnvoll?

Ich habe einen abgestorbenen Zahn (kleiner Backenzahn), der bisher keine Probleme macht. Ich kann damit gut kauen. Er ist blombiert und ohne Karies. Er verursacht keine Schmerzen. Mein Zahnarzt sagt dass nun eine Wurzelbehandlung nötig ist. Er sagt, ein toter Zahn kann sich entzünden. Nur, nach einer Wurzelbehandlung ist der Zahn ja immernoch tot. Warum kann man den Zahn nicht so lassen wie er ist, solange er nicht stört.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?