Wurzelbehandelter Zahn kälte empfindlich!

5 Antworten

es könnte noch ein rest vom nerv übrig sein oder sich eine zyste an den wurzelspitzen gebildet haben. kommt schon mal vor bei wurzelbehandelten zähnen. geh mal zu ZA, ich denke er wird ne aufnahme machen, den zahn evt. nochmal öffnen, oder dir zu einer, am backenzahn doch recht schwierigen, würzelspitzenresektion oder zum extrahieren raten.

Wurzelbehandelte Zähne sollten hin und wieder oder je nach Bedarf geröngt werden.
Es kann vorkommen dass sich an wurzelbehandelten Zähnen eine Entzündung an der Wurzelspitze bildet ( Zyste ) dann muss eine Wurzelspitzenresektion gemacht werden, wenn die Zyste zu groß ist kann der Zahn nicht mehr erhalten werden.

Ein wurzelbehandelter Zahn darf nach einer Wurzelfüllung erwas Beschwerden machen, dies darf nur kurz sein und solche Beschwerden müssen sich nach wenigen Tagen normalisieren.

Da es bei Dir aber schon 4 Jahre her ist kann es sein dass in dem Zahn ein kleines Loch oder in dem Zahn ist noch etwas Leben dh dort befindet sich noch ein Rest vom Zahnnerven dann wurde die Wurzelfüllung zu früh gemacht oder die Wurzelkanäle waren nicht vollständig bis zur Wurzelspitze aufbereitet.

Manchmal ist es so dass die Wurzelkanäle sehr eng oder verkalkt sind und der ZA mit den Instrumenten nicht bis zur Wurzelspitze kommt, er darf dann den Zahn nicht einfach wurzelfüllen sondern muss erstmal die Kanäle öffnen und freimachen.

Ich sage nicht dass es bei Dir so gewesen sein müsste, es ist eine Möglichkeit. Es kann sein dass Deine Wurzelfüllung astrein sauber gemacht wurde, trotzdem kann sich dann an der Wurzelspitze eine Zyste bilden, einige Menschen neigen dazu und bekommen manchmal 2x eine Zyste am gleichen Zahn, im Abstand von einigen Jahren kann so etwas passieren.

Mach Dir auf jeden Fall einen Termin bei Deinem ZA, er wird ein Röntgenbild machen dann hast Du Klarheit wie es um den Zahn steht.

Hier kannst Du Dich über WB-Behandlungen informieren:

http://www.gutefrage.net/frage/zahn-nach-wurzelbehandlung-tuht-weh--hiiilfe

TOP Antwort! DH!

0

also ich habe das gleiche problem gehabt, bin zum zahnartzt hingegangen und er hat rausgefunden das nicht alle wurzeln raus waren und ein kleines loch drin war. geh und lass dein zahn untersuchen, wenn bei dir auch der fall ist, dann wird es nicht besser, sondern schlimmer. wenn du probleme bei kälte und wärme hast, kann es moglich sein das wirklich ein kleines loch im zahn hast. viel glück. lg

Wurzelbehandlung von äußerstem Backenzahn in der Reihe - Kassenleistung?

Hallo, bei mir steht bald eine Wurzelbehandlung an. Da es den äußersten Backenzahn der Zahnreihe betrifft, meinte meine Zahnärztin nun, dass dies keine Kassenleistung ist und privat abgerechnet werden muss. Kann mir jemand sagen, ob diese Aussage so stimmt? Für mich würde das erhebliche Mehrkosten bedeuten. Sie sagte mir, ich müsse wohl mit um und bei 500 Euro rechnen. Was mir ehrlich gesagt viel zu viel ist für eine einfache Wurzelbehandlung. Ich habe zudem u.a. auf den Seiten der Krankenkassen folgende Bedingung für Kostenübernahme bei Wurzelbehandlungen gefunden:

"Und/oder wenn durch die Wurzelbehandlung eine sogenannte einseitige Freiendsituation vermieden werden kann. Das heißt, dass verhindert werden kann, dass auf einer Seite der letzte Zahn fehlt. "

Dieser Satz sagt doch eigentlich genau das Gegenteil aus von dem was mir die Zahnärztin gesagt hat, oder?

Danke für eure Meinungen

...zur Frage

Kann ein wurzelbehandelter Zahn überhaupt schmerzen?

Heute abend telefonierte ich mit einer Freundin, die heftig über Schmerzen an einem Backenzahn jammerte, der allerdings wurzelbehandelt ist (vor etwa drei Monaten). Also nach meinem laienhaften Wissen ist doch ein wurzelbehandelter Zahn nervtot oder täusche ich mich da? Strahlt nicht eher ein anderer Zahn in die Region aus?

...zur Frage

Wurzelbehandelter, Überkronter Zahn abgebrochen?

Hallo,
Mir ist etwas total doofes passiert. Ich habe einen Wurzelbehandelten Zahn, welcher ebenfalls überkront ist. Dieser Zahn ist mir eben abgebrochen. Also die Krone mit dem Zahn darunter. Ich habe keine Schmerzen. Schließlich ist der Zahn ja tot. Sollte ich heute zum Notdienst gehen oder kann ich bis Montag warten, um zum Zahnarzt meines Vertrauens gehen zu können.

Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Zahn auf einmal sehr kälteempfindlich?

Hallo ihr,

also.. seit heute morgen ist mein einer oberer Backenzahn einfach total kälteempfindlich. Das ist wirklich extrem, sogar bei normal temperiertem Wasser könnte ich an die Decke springen. Das ist so ein ganz unangenehmes ziehen.. kann es nicht so gut beschreiben...

Mir wurde in dem Zahn vor etwa 2,5 Jahren gebohrt, war aber dazwischen schon ätliche Male beim ZA, das letzte mal erst vor 3 Wochen. Der konnte nichts ungewöhnliches feststellen.

Also wie gesagt, das ist erst seit heute morgen, hatte vorher da nie Probleme. Weiß jemand, was das sein könnte? Hatte das vielleicht auch schon mal jemand? Wenn es die nächsten beiden Tage nicht weggeht, dann werde ich nochmal beim ZA vorbei schauen...

lg und Danke

...zur Frage

Schmerzen nach Wurzelbehandlung in Ordnung / Ziehen im Zahn beim Husten?

Hallo liebe Gemeinde,

ich versuche mich hier kurz zu halten. Hatte vor 1,5 Wochen eine Wurzelbehandlung am unteren Backenzahn (45), da ich in der Region Zahnschmerzen hatte. Nach einer Woche waren die Schmerzen immer noch nicht verschwunden und ich hatte einen Kälte-Reflex auf dem Zahn, was bei einem wurzelbehandelten, also toten Zahn, sehr komisch ist. Zahnarzt bohrte die vorläufige Füllung auf, dies war schon mit starken Schmerzen verbunden, Spritze direkt in den Wurzelkanal und auch um den Zahn brachten nix. Er versuchte seine Arbeit so gut wie möglich fertigzustellen, meinte aber, wenn es nicht besser wird, muss der Zahn raus, was mir sehr missfällt, da ich nebenan bereits eine Zahnlücke habe. Er machte noch ein Medikament in die Kanäle und liess es offen. Der Kältereiz verschwand, aber der Zahn fühlte sich immer noch komisch an. Nach 2 Tagen zur Kontrolle dort gewesen, er meinte da der Kältereiz wegwäre, scheint es geschafft zu sein, spülte noch einmal aus und machte eine vorläufige Füllung rein. Danach zuhause merkte ich das etwas anders war. Der Zahn war viel druckempflindlicher als vorher und wenn ich stark huste, zieht es im Zahn, als ob für eine Sekunde diese Feilen von der Wurzelbehandlung im Kanal sind.

Sind dies noch normale "Nachwehen" von der Wurzelbehandlung oder kann da schon wieder was im Argen sein?

Hoffe einer hier hatte das schonmal in der Art und kann mir helfen.

LG Sebastian

...zur Frage

Wann zahlt die Krankenkasse bei einer Wurzelbehandlung?

Hi und zwar sagte mein Zahnarzt, dass die Wurzelbehandlungs kosten nicht von der Krankenkasse übernommen werden. Nun ist das so das davor schon ende 2014 etwas am Zahn gemacht wurde und nichts von einer Wurzelbehandlung die Rede war. da ich bis dato keine beschwerden am zahn hatte war ich auch nicht mehr beim zahnarzt nun hatte ich schmerzen und bin dort hingegangen.. liegt es dann nicht an dem zahnarzt davor, dass ich nun einen fast komplett abgestorbenen zahn habe?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?