Wurde auf Ebay Kleinanzeigen verarscht?

12 Antworten

Oha - Betrug bei Ebay-Kleinanzeigen? Ist ja ganz was neues.

Laß mich raten: Der Verkäufer heißt Willi Kaputnik und hat eine E-Mail-Adresse, die ungefähr so aussieht: 

anbieter-blablafasel123456@mail.ebay-kleinanzeigen.de

und wohnen tut er in 12345 Gibbsganich, Umweg 13 (wenn er Dir überhaupt seine Adresse genannt hat).

Du mußt wohl oder übel Strafanzeige gegen Unbekannt stellen. Die einzige Weg, ihn aufzuspüren, ist über die Bankverbindung, an die Dein Geld gegangen ist. Dir erteilt die Bank aber keine Auskunft, sondern da muß schon ein Staatsanwalt fragen.

Dankeschön für die schnelle antwort...
Kostet mich der staatsanwalt etwas ?
kann das nur der staatsanwalt ?
was ist wenn das bankkonto nicht vom betrüger ist ? kann man es jemals nachweisen, oder kriegt dann der kontobesitzer die strafe .. will ja auch kein unrechtes leid verursachen

0
@Jonska187

Nein, der Staatsanwalt kostet nichts. (Wäre ja noch schöner!).

Du wendest Dich aber zweckmäßigerweise an die Polizei, denn die arbeitet im Auftrage der Staatsanwaltschaft.

Wenn das Bankkonto nicht das des Spitzbuben ist, hängt in jedem Fall der Kontoinhaber als Beteiligter mit drin.

Übrigens ermittelt der Staatsanwalt nur wegen des Betrugsfalles. Um den Schadensersatz, also Rückzahlung oder Herausgabe des Handys kümmert er sich nicht.

Dein Geld oder die Ware mußt Du Dir auf zivilrechtlichem Wege holen, wie von SivHa beschrieben.

0

Du kannst zur Polizei und den Betrug anzeigen. Dazu nimmst Du die Daten und alles mit. Wenn das Geld ins Ausland überwiesen wurde, kannst Du dir die Arbeit sparen.

Ebay Kleinanzeigen ist ein Flohmarkt und nur Sicher, wenn man Barzahlung bei Abholung macht. Ich bekomme jedes mal eine Wahn-anzeige, wenn ich Ebay Kleinanzeigen öffne, das man nicht mit Überweisung und ähnlichem Traden soll.

Ob Du dein Geld jemals zurückbekommst, ist sehr zweifelhaft.

Der Name war bestimmt ausgedacht genauso wie der ort ...
Was ist wenn das Konto gefälscht war oder nicht seins ist...

0
@Jonska187

Über die Kontodaten kann man zumindest das Konto und dessen Inhaber ermitteln. Dann muss man den anzeigen. Ist der nicht zahlungsfähig, bekommt man einen Titel, mit dem man 30 Jahre fordern kann. Meisten sind solche Leute aber nicht liquide.

0

1. nie wieder ein Handy oder anderen Elektroartikel auf E-Bay kaufen der über 100€ kostet

2. Privat oder gewerblicher Verkäufer? Gewerblich wäre leichter.

3. Hast du sicher an die richtige Stelle überwiesen?

4. Wenn du alles richtig gemacht hast stehen deine Chancen sehr schlecht.

Richtig lesen! Es sind die Kleinanzeigen.

1

Was möchtest Du wissen?