Würdet ihr sowas machen (Tattoo)?

Das Ergebnis basiert auf 44 Abstimmungen

Nein 70%
Ja 20%
Vielleicht 9%

23 Antworten

Ja

Ich würde mir jetzt nicht den Namen tätowieren lassen, aber von meiner Lieblingsgruppe plane ich auch schon eine ihrer Blumen tätowieren zu lassen.

Aber nicht nur, weil ich sie toll finde, sondern, weil ich durch sie mein Leben wieder in den Griff bekommen habe. Ich habe immer gesagt, dass das Leben nichts wert ist und sterben die einzige Lösung ist und wollte nie Hilfe in Anspruch nehmen. Ich habe immer gedacht, dass ich doch nicht mit Hirnklempnern spreche. Immerhin werden die dafür bezahlt sich das Leid anderer Leute anzuhören.

Durch sie hab ich aber gelernt, dass das Leben so viel mehr bietet. Ich hab angefangen bunter zu leben und bunter zu denken. Ich hab dann sogar doch ne Therapie gemacht, die mir super geholfen hat.

Und ich werde niemals vergessen, was ich durch sie gelernt habe: das wichtigste ist, dass du dich selbst liebst. Nur wenn du dich selbst liebst, kann dich jemand anderes leben und jeder Mensch ist einzigartig. Das war mir vorher nie so wirklich bewusst gewesen.

Deshalb wäre es für mich in dem Sinne auch nicht schlimm das Tattoo zu haben, wenn ich in 10 Jahren vielleicht kein Fan mehr wäre, denn sogesehen haben sie mein Leben verändert, weil ich durch ihre Musik die Initiative ergriffen habe, es selbst in die Hand zu nehmen und etwas zu ändern.

Heute habe ich nur noch selten depressive Schübe und habe auch keine Angst mehr vor großen Menschenmengen und kann auch problemlos mit fremden Leuten reden.

Außerdem habe ich durch das Fandom viele wundervolle Menschen kennengelernt. Z.b. meine beste Internetfreundin, die ich im Februar das zweite Mal treffe.

Woher ich das weiß:Hobby – Ich beschäftige mich viel mit Musik/K-Pop & Serienjunkie

Sehr sehr schöne Antwort:)

1
Nein

Nein! Sicherlich nicht ... Vor 30 Jahren war ich auch mal David Hasselhoff-Fan ... wäre einige Jahre sehr peinlich gewesen. Naja, jetzt ist er ja wieder COOL :-) Also: Don't Hassel The Hoff und lasst das mit "persönlichen" Tattoos.

Woher ich das weiß:Hobby – Bin seit 30 Jahren in der Musikszene tätig.

Sehr gutes Beispiel!

2
Ja

Ich bin z.b. seit Jahren Fan von der Band AgainstTheCurrent und könnte mir zurzeit gar nicht vorstellen, jemals zu sagen "ich mag die Band nicht mehr", aber wenn, dann würde ich mir wahrscheinlich schon "von Anfang an" nur neutrale Tattoos der Band machen lassen (also keine Songtitel oder sonstige Namen, aber z.b. ein Motiv von einem Albumcover/Singlecover)

Nein

Ich überlege gerade ob es einen Musiker gibt, den ich mit 18 gut fand und noch heute gut finde - naja, mit einem Johnny Rotten Tattoo könnte ich tatsächlich heute noch klar kommen, aber so mancher andere Name wären mir heute garantiert peinlich, dass ich jemals auf die Person gestanden bin

Und manchmal kann es vorkommen, dass sich der favorisierte Star zu einem echten Grüsel entwickelt und dann ist wirklich nicht mehr gut.

Deshalb: Nein, keine gute Idee.

Nein

Man verändert sich im Laufe des Lebens ständig und dann kann es auch mal sein das meinen seinen Lieblingskünstler doch nicht mehr so toll findet :)

Was möchtest Du wissen?