Wofür steht die Abkürzung "Stasi" und was war die Aufgabe der Stasi?

14 Antworten

Mit der Gründung der DDR und im Zuge des Kalten Krieges brauchte die DDR auch ein Sicherheitsorgan, das in der Lage war, Spionage, Diversion und Sabotage abzuwehren. Mit diesen Angriffen hatte sie sich nämlich von Anfang an auseinanderzusetzen. Dabei wurden wie in jedem anderen Land der Welt auch nachrichtendienstliche Mittel und Methoden angewandt.

Die Besonderheit für die DDR ergab sich vor allem daraus, dass sie mit einem de facto Feindstaat, der BRD, bis 1961 eine offene Grenze hatte, was den Angriffen gegen die DDR buchstäblich Tür und Tor öffnete. Dem war nicht nur mit polizeilichen Mitteln zu begegnen. Beispielhaft stehen hier die Umtriebe der vom CIA und westdeutschen Behörden finanzierten und unterstützten "Kampfgruppe gegen Unmenschlichkeit" (KgU)
https://de.wikipedia.org/wiki/Kampfgruppe_gegen_Unmenschlichkeit

Die Aufgabe, des MfS (Ministerium für Staatssicherheit) war also die Verhinderung und die Abwehr von Angriffen auf die Wirtschaft und die Sicherheit der DDR.

Dazu gehörte auch das Erkennen von Feinden der DDR im Innern. Das führte dann auch zu einer Ausweitung der Überwachung über das notwendige Maß hinaus. Diesen Mechanismus können wir heute auch wieder ganz gut in unserem Land beobachten.

Nach meinen persönlichen Erfahrungen waren die meisten Angehörigen der Stasi absolut unfähige obrigkeitshörige Personen, die sich nur bei ihren Vorgesetzten beliebt machen wollten und ihnen stets das lieferten, was die sich erwarteten, wobei sie sich meist auf nicht überprüfbare Treppenhausgeschichten stützten. Von meiner dicken Stasi-Akte ist mindestens 95 Prozent absolut unbrauchbarer Müll, der mit der Realität überhaupt nichts zu tun hat. Hingegen sind alle meine Kontakte und Aktivitäten in der DDR, die die Staatssicherheit eventuell hätten interessieren können, unentdeckt geblieben. Kein Wunder dass der Staat gescheitert ist.

Du verwechselst die STASI (Staatssicherheit) mit den IM (informelle Mitarbeiter), die - zugegeben - ein missliebiger Auswuchs im Sicherheitssystem der DDR darstellten und den ständigen Destabilisierungsversuchen durch den Westen geschuldet waren.

Die STASI war in ihrem Grundanliegen zum Schutz des Staates eingesetzt und bestand im wesentlichen in der Aufklärung und der Abwehr.

0
@Huckebein3

Ich habe überhaupt nichts verwechselt. Die IM waren willige Kollaborateure, die Spitzen der STASI hingegen waren karrieregeile Offiziere, für die Ideologie wichtiger war als Effizienz. Deswegen hat ihre Arbeit großteils aus unsinnigem Leerlauf bestanden. Kein Wunder, dass die DDR gescheitert ist.

0

Was möchtest Du wissen?