Wozu ein mischpult?! t.bone SC 400

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Gerade für Aufnahmen mit dem PC ist ein Mischpult die falsche Wahl. Hier ist ein Audio-Interface angebracht. Das liefert die Phantomspannung ans Micro und wandelt dein analoges Signal in digital um.

Du brauchst auf jeden Fall eine Phantomspannung von 48 Volt. wie Monster schon sagt vernünftigerweise aus einem USB-audio-Interface. . Da hast du nämlich kein Rauschen durch deine eingebauten soundchips mehr auf den Aufnahmen. Ein Mischpult versorgt dich auch mit Phantomstrom genau so wie Ein Phantomstromadapter. . Bei Mixer aber Achtung. Es gibt im Billigbereich einige Mixer die nur 15 Volt Phantom bereitstellen. Deinen rauschen den Onboard Chip verwendest du bei beiden. Ein ordentlicher Mixer ware der Yamaha MX 10, der hat ein ordentliches USB-Interface eingebaut. Als Interface empfehle ich dir ein Focusrite Scarlet Solo. kostet 100 € und ist in dieser unteren Preisklasse eines der unproblematischsten und rauschärmsten Interface.

Könnte noch das Roland Duo Capture Ex empfehlen, 2x 48V Phantomspeisung, MIDI in/out, sehr beliebt bei Instrumentalisten da ein einfach zu bedienendes sehr gutes Gerät, kostet mittlerweile so um die 130 Euronen glaube ich.

1

Für das SC400 brauchst Du 48V Phantomspeisung. Die kommt normalerweise vom Mischpult. Kann sein, daß man sowas vielleicht auch mit Audio Interfaces hinkriegt. Da bin ich momentan überfragt.

Zumindest hast Du beim Mixer auch Vorverstärker und Klangregelung - und kannst eben auch andere Signale oder auch Effekte hinzumischen.

Ja, geht auch mit AI's :)

2

du benötigst ein mischpult um im richtigen zeitpunkt effekte einzusetzen, Höhen/Tiefen und Bässe einzustellen,schnelligkeit einstellen,2 lieder miteinander vermischen...

ansich benötigst du keins da man sich auch virtuelle Mischpulte/Controller auf den pc laden kann. Ein Mischpult ist halt besser um etwas schnell und übersichtlich zu machen da es "Knöpfe" besitzt und die pc versionen müssen immer mit den maus gedreht werden

Er will ein Großmembran Kondensatormikrofon mit dem PC verbinden. Dafür braucht er irgendein Gerät, was zwischen PC und Mikro geschaltet ist und die Phantomspannung liefert, abgesehen davon, dass man normalerweise keine XLR-Kabel direkt an den Computer anschließen kann. Nutzten kann man dafür zb. ein Mischpult, ein Audiointerface und es gibt auch solche Adapter, zu denen kann ich allerdings nicht wirklich was sagen...

2

Auf jeden Fall über ein Audio Interface aufnehmen.

Was möchtest Du wissen?