Womit komme ich bei Schnee besser den Berg hoch Frontantrieb oder Heckantrieb?

11 Antworten

Ganz klar mit Frontantrieb. Allerdings kommt man mit einem Fronttriebler, den Berg auch schneller wieder runter, meist schneller als einem lieb ist. Auf glatter Fahrbahn überholt einen gern das Heck. Deshalb bei Bergabfahrt aus dem Skilaufgebiet die Schneeketten auf die Hinterräder ziehen.

Frontantrieb. Der motor ist über der Achse, dadurch hat man mehr Druck auf der Achse und dadurch mehr Grip auf der Strasse.

und das widerspricht, was die Traktion betrifft, dem Käfer-Prinzip; Heckmotor über Heckantrieb - und wo liegt der Schwerpunkt bei Beschleunigen und Bergauf-Fahrt? Hinten - die Vorderachse wird somit entlastet und die Antriebsräder drehen durch.

0

Hallole zusammen

Kann man so nicht sagen , es gibt Könner die mit Heck oder Frontantrieb nahezu jeden Berg hochkommen. Es gibt ja auch noch Ketten. Gewicht auf der Achse, ein Sicherheitztrainig, fahrerschuilungen und natürlich elektronische Fahrhilfen sind vorausgesetzt das man seinen Fahrstil nicht ändert ein gutes Mittel vernünftig durch den Winter zu kommen. Vorschtiger Umgang mit dem Fahrpedal (wenns nicht gerade hängen Bleibt Citrone und Toyota) ist dier Hlbe Mete. Taste dich langsam ran und für Anfänger würde ich gererell einen Frontantrieb wählen. Joachim

Was möchtest Du wissen?