wollte papier verbrennen, nachbar beschwert sich...

7 Antworten

Niemand darf seine Mitmenschen oder die Umwelt mit Emissionen belasten die überflüssig und vermeidbar sind! Das ist kein moralischer Grundsatz sondern Gesetz.

Die meisten schreien hier: "Ja natürlich darfst DU deinen Kalender verbrennen" Stimmt aber nicht - jedenfalls nicht so, unter den Fenstern deiner NAchbarn! Wenn, hättest Du weiter weg in den Garten gehen müssen. Druckwaren setzen ne Menge Schadstoffe frei, Du hast den Gestank und die Schadstoffe kaum mitbekommen, weil sie mit der warmen Luft nach oben steigen. Aber oben drüber hat deine Aktion den Raum verräuchert! Sei froh, dass wir nicht in den USA leben, dort gehen findige Nachbarn in so einem Fall zum Arzt, lassen sich die Beschwerden bescheinigen und verklagen Dich auf eine Summe, für die man viele Jahre arbeiten muss!

Also nicht mehr machen!

Die einzelnen Immissionsschutzgesetze der Länder verbieten alle erstmal grundsätzlich Verbrennungsvorgänge jeglicher Art im Freien. Ausnahmen bilden hier Feuer, die dem anschließenden Grillen/BBQ dienen sollen. Das ist im eigenen Garten dann erlaubt, solange niemand belästigt wird und Brandschutzmaßnahmen getroffen worden sind. (Kamine lasse ich mal weg, das sollte ja jedem klar sein...) Auf öffentlichem Land regelt das die Kommune.

Also zur Antwort: Grundsätzlich war es rechtswidrig, was Du gemacht hast.

klar kannste den verbrennen, ich verbrenn auch immer persönliche dokumente und ich denke nicht das es ein gesetz dagegen gibt oder so

wäre mir auch neu, aber man weiß ja nie, wie die nachbarn ticken.

1

Es gibt für alles Gesetzte.

0

Wie viel Mietminderung bei Ruß+Qualm wegen falsch angeschlossenem Kamin? Kaum erträglicher Zustand!

Ich wohne seit Oktober in einer Mietwohnung und es gibt seither nur Ärger, aber nun ist die Wohnung kaum bewohnbar, ich bitte um Rat!
Im November war immer wieder an manchen Tagen, vor allem nachdem ich für 2-3 Tage nicht im Haus war, also die Heizung nicht sonderlich hoch gestellt war und nciht gelüftet wurde, ein beißender Geruch nach verbranntem Holz und Plastik zu vernehmen.
Wie dann der Schornsteinfeger feststellte, wurde im Rahmen der Modernisierungsarbeiten vor meinem Einzug in dem Gebäude neue Gasheizungen angebracht, die ihm nicht gemeldet wurden und daher "einfach so" ohne Fachkundige an einen Kamin angeschlossen wurden. Daraus entstanden dann für mich 2 Probleme:

  1. Die Gasheizung kann nicht genug Luft ziehen, wenn die Raumtüren und Fenster geschlossen sind. Daher darf ich die Raumtüren nicht mehr für längere Zeit schließen und musste extrem viel Lüften.
    (Was zu enormen Heizkosten führte, da die Wohnung durch das lang Lüften immer wieder leicht auskühlte und neu aufgeheizt werden musste und ich die Türen zum Flur und damit zur SEHR undichten Haustür durch die es stark hinein zieht, nicht mehr schließen sollte.)
  2. Viel schlimmer noch als das erste Problem ist, dass durch den falsch angeschlossenen Kamin immer wieder Qualm und Ruß von der untersten Wohnung, die immer noch einen Holzofen haben, in meine Wohnung zieht, da meine Heizung fälschlicherweise am selben Kamin angeschlossen wurde. (Dies ist, wie der Schornsteinfeger erklärte, gar nicht zulässig) In der Winterperiode war es mit Lüften noch halbwegs erträglich, aber jetzt, da ich kaum noch heize, wurde es unzumutbar.
    Der Kamin scheint nicht richtig zu Ziehen, denn statt nach oben hinaus, drückt sich bei schönem Wetter der gesamte Qualm in meine Wohnung, sodass man wirklich vor einer Nebelwand steht, wenn man mal 2 Tage nicht zuhause war. Dies ist eine enorme Geruchsbelästigung und auch im Hinsicht auf meine Gesundheit unzumutbar.

Meine gesamte Kleidung riecht, da ich sie in der Wohnung trockne, als ob ich sie über einem Lagerfeuer aufgehangen hätte.

Der Rauch beist und kratzt in der Lunge. Ich habe noch keinen Experten gefragt, aber auch ein Laie kann sich vorstellen, wie gesundheitsschädlich das wohl sein muss.

Durch Lüften wird es zwar akut besser, da dann zumindest der stehende Qualm abzieht, jedoch kommt dadurch noch mehr Qualm aus dem Schornstein in meine Wohnung, da der Zug [In meine Wohnung=> aus meinem Fenster] besser zu sein scheint als nach oben aus dem Schornstein hinaus.
Man kann dem Rauch richtig zusehen, wie er in dicken Wolken stoßweise aus dem Heizkasten bei mir in meinem Wohnung zieht.

Der Zustand ist eine unzumutbare Belastung!Die Hausverwaltung und der Hausmeister sind kaum zu erreichen und trotz Versprechen sind noch keine Taten gefolgt. Daher möchte ich nun schriftlich eine Beschwerde einreichen mit der Drohung einer Mietminderung, wenn nicht unverzüglich gehandelt wird. Doch um wie viel Prozent?

Ich hielte 30-50% für sinnvoll

...zur Frage

Geruch Gaszeihung

Hallo, ich habe zwar im Internet in mehreren Foren recherchiert, aber bisher nichts Hilfreiches gefunden. In meiner Wohnung habe ich eine Gasheizung. Diese riecht im Betrieb immer nach irgendetwas, aber der Geruch ist recht undefinierbar. Da Gas ja laut der Foren entweder nach Klebstoff oder nach faulen Eiern riecht, kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, dass es Gasgeruch ist. Wenn ich die Heizung nach der Sommerpause anstelle, riecht es erst mal einige Zeit so, als würde man etwas verbrennen oder auch leicht nach Kerzenwachs. Ich ging davon aus, dass einfach erst mal ein bisschen Staub verbrannt wurde. Dieser Geruch ist zwar mittlerweile nicht mehr da, allerdings riecht die Heizung im Betrieb trotzdem nach etwas Undefinierbarem...der Geruch ist aber weder besonders stark noch sticht er in der Nase. Gibt es möglicherweise einen "normalen" Betriebsgeruch? Oder darf es gar keine Geruchsentwicklung geben? Der Schornsteinfeger war vor etwa einem halben Jahr auch hier und hat die Heizung überprüft. Prüft er dabei auch ob die Heizung dicht ist? LG, Martina

...zur Frage

Kalte Wohnung, ich friere bis auf die Knochen

Ich habe eine neue Wohnung seit dem 05.09.14. Schon Mitte September ist es sehr kalt in meiner Wohnung, auch wenn draußen die Sonne scheint und warm ist, trotzdem in der gesamten Wohnung friere ich. Alle Heizkörper funktionieren nicht. Als Notlösung holte ich mir eine Elektrische Heizung, die sehr viel verbraucht und nachts ist die elektrische Heizung zu gefährlich, ich schlafe mit mehreren Decken.

Im Bad befindet sich eine 30 Jahre alte Gas-Heizung, die für Wasser und Heizung verantwortlich ist. Es tropft sogar aus der Rohrleitung. Die Gas-Heizung muss ich mehrmals am Tag selbst mit einem Feuerzeug anzünden, da sie automatisch ausgeht. Öfters muss ich aus der Dusche raus um die Gas-Heizung wieder anzuzünden. Das ärgert mich sehr, erstens ist das Bad morgens kalt und zweitens brauche ich viel Zeit beim Duschen, weil die Gas-Heizung so lange braucht, bis das Wasser warm wird. Es gibt nicht andauernd warmes Wasser. Paar Minuten gibt es warmes Wasser, dann wird sie wieder kalt, die Gas-Heizung benötigt ca. eine Minute, bis es wieder warm wird.

Die Wohngesellschaft kontaktierte ich abermals, ein Handwecker guckte sich die Gas-Heizung an, doch es muss ein neues bestellt wird. Seitdem rufe ich ständig hinterher, es heißt immer, „Sie werden von unseren Handwerkern angerufen“ , „Warten auf den Anruf, wir haben den Auftrag weitergegeben….“ etc. Als ich wieder mal mich beschwerte, sollte ich dann den ganzen Tag zuHause bleiben, weil angeblich ein Handwerker kommt, doch es kam niemand. Ich habe die Schnauze voll. Ich fühle mich so verarscht, dieses Spiel geht schon seit fast einem Monat.

Was soll ich machen, ich möchte nicht das Verhältnis zwischen der Wohngesellschaft und mir schlecht machen

...zur Frage

Klimaanlage an der Außenwand eines Hauses befestigt, Lärmemission im Schallbereich der Häuser...

Hallo der Nachbar meiner besten Freundin hat an der Hauswand eine Klimaanlage errichtet, die nun 24 Stunden am Tag läuft und ein lautes Rauschen alle 10 Minuten zu vernehmen ist. Die Klimaanlage hängt genau im Schallbereich zweier Häuser und gegenüber den Fenstern der Wohnung meiner Freundin.

Die vermietende GmbH hat eine Ortsbesichtigung gemacht, als das Gerät gerade in der Ruhephase war (d.h. das Gebläse läuft 10 Minuten, dann 10 Minuten nicht, dann wieder 10 Minuten und das 24 std. am Tag) und hat ihr schriftlich mitgeteilt, dass ihre Beschwerde nicht tragbar sei bzw. nicht stimme.

Was kann sie nun tun? Ordnungsamt hat sie schon eingeschaltet, aber was könnte sie noch tun, außer den Mieter anzusprechen (da er garstiger alter Mann ist, kann man mit ihm nicht reden). Wird die dB-Zahl erhöht, wenn das Gerät in einem Schallbereich angebracht ist !? Das Gerät hat eine dB-Zahl von 38, aber ist er dann höher, wenn er im Schallbereich ist?

Danke für Eure Rückmeldungen ;)

LG Mimi

...zur Frage

Geschirrspüler riecht verschmort, was nun?

Mein Geschirrspüler hat ganz normal gespült, als plötzlich ein komisches Quietschen und Klackern zu vernehmen war. Ich also in die Küche und erschrecke mich tierisch: es stinkt bestialisch nach verschmortem Plastik. Mein Freund hat daraufhin das Fenster aufgerissen, die Spülmaschine ausgeschaltet und die Sicherung rausgehauen, die Maschine selbst haben wir nicht mehr angefasst oder gar geöffnet. Das Fenster war jetzt eine halbe Stunde lang offen, habe es jetzt aufgrund der Minusgrade draußen wieder geschlossen, bin aber paranoid und ratlos ohne Ende.

Ist der Geruch (was ich mir evtl. noch zu riechen einbilde) giftig und wenn ja wie sehr? Soll das Fenster wieder auf? Soll ich jetzt noch die Feuerwehr/Stadtwerke anrufen? Wer bezahlt das alles?! Die Küche gehört zur Wohnung, aber kann die Vermieterin trotzdem behaupten, ich wäre schuld dran?

Der momentane Plan sieht so aus: morgen früh Vermieterin und Stadtwerke/Elektriker anrufen, ganze Küche durchchecken lassen. Ich bin nur grade fürchterlich durch den Wind und bevor ich hier noch das Heulen anfange, hoffe ich, dass mir einer von Euch etwas helfen kann. Danke!!!

...zur Frage

Hund bellt wenn er im Garten ist und beruhigt sich nicht mehr

Hallo Ich verzweifle schon langsam. Ich wohne in einer Wohnung mit großen Garten. Ich bin eingentlich mit Hunden aufgewachsen. Also hab ich mir einen Schäfermix (ein Akita sollte da noch drin sein) aus den Tierheim geholt, er war 7 Monate jetzt ist er 11 Monate, also noch nicht so alt ;) Er ist aus einen Auffanglager in Bulgarien nach Österreich gebracht worden.Ich geh mit ihm in die Hundeschule die auf aggresive Hunde spezialisiert ist, da meiner ein Angstbeißer ist und er auch alles verteidigen muss. Naja das mit den Angstbeißen ist schon so ziemlich besser geworden aber wenn er im Garten ist auch wenn ich dabei bin, bellt er wie verrückt. Ich hab schon versucht ihn abzulenken, hat nicht funktioniert, jetzt probier ich gerade wenn er bellt sprüh ich ihn mit einer Wassersprühflasche an, das ist ihm auch egal. Schlimmer wirds wenn die Nachbarin draußen ist oder die über mir auf den Balkon ist. Die Nachbarin zeigt zwar verständnis aber so kann das nicht weiter gehen. Es wird sicher bald eine Beschwerde rein kommen, denn nicht alle verstehen das. Ich will ihn nicht wieder ins Heim geben, er hat ja noch eine Chance verdient. Er ist ja nicht ein Spielzeug dass ich einfach weggeben kann. Bitte helft mir (vielleicht gibts hier ja schon ein Thema, hab ich aber leider nichts gefunden) Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?