Wohnungskauf Eigentumswohnung. Kann man den Kauf wieder absagen?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Kaufvertrag bei Immobilien ist erst gültig wenn du Ihn unterschrieben hast und er notariell beglaubt worden ist - also hast du keinerlei Konsequenzen zu fürchten es is nur nicht die feine Art... ^^

Danke für die Auskunft das ist schon klar, aber der Makler hat mich auch ganz schön unter Druck gesetzt, also würde ich sagen selbst schuld und noch bin ich nicht soweit daß ich absage eher Anfang der Woche.

0
@Kleinelli

dann solltest du den Makler trotzdem informieren, bevor dieser den Notar mit der Erstellung Kaufvertrag beauftragt, denn dann müsstest du zumindest dem Notar die Gebühren zahlen. Schreib dem Makler, dass er den Notar noch nicht beauftragen soll, du würdest dich Anfang der Woche wieder melden.

0

Du hast noch nicht Unterschrieben weder beim Makler noch beim Notar d.h du das die WOhnung noch garnicht gekauft hast da noch kein Kaufvertrag besteht und daher kannst du dem Makler wieder per E-Mail schreiben das du doch kein Interesse daran hast aber auf nummer sicher würde ich persönlich anrufen und sagen das du die Wohnung doch nicht kaufen möchtest dann wird er dich wohl aufklären wenn unklarheiten bestehen.

Du musst die Wohnung natürlich nicht kaufen. Der Verkaufsvertrag gilt erst mit dem Notartermin. Aber die Kosten die bisher entstanden sind, musst du u.U. erstatten. Die Maklercourtage ist ebenfalls erst bei Abschluss des Vertrages fällig. Also kann auch der Makler nur eine Kostenpauschale berechnen.

Eigentumswohnungsverkauf erpressung mit Schuldenübernahme?

Hallo zusammen.

ich bin gerade dabei mir eine Eigentumswohnung aus einem Insolvenzverfahren zu kaufen. Morgen wäre eigentlich der Notartermin.. heut kam allerdings der Makler auf mich zu und meinte.. es gäbe eine Änderung. Die Hausverwaltung hat festgestellt das für die Wohnung noch 3000€ Wohngeld rückständig ist. Sowas ist eigentlich vom Vorbesitzer/Verkäufer zu tilgen. In diesem Fall ist allerdings die Verkäuferin die Insolvenzverwalterin und diese hat kein Geld und der Vorbesitzer ist Zahlungsunfähig. Nach langem diskutieren und (über die Kurzzeitfestigkeit dieser nachricht und ihrem absurden Vorschlag). Sieht es nun so aus als würden Sie mir die Wohnung nur verkaufen wenn ich die 3000€ Schulden bei der Hausverwaltung für den Insolventen zahle. Ansonsten würden Sie sich jemand anderen Suchen.

Hinzukommt das ich vorab bereits zugestimmt habe die fällige Sonderumlage (2800€) für die Heizungserneuerung zu zahlen.

Die Wohnung ist wirklich schön, und wäre für mich ein einer PERFEKTEN lage... aber irgendwie kann ich mich nicht damit abfreunden die schulden von jemand anderen zu begleichen.

Hab ich Anspruch auf die Wohnung ohne mich Erpressen zu lassen? und bitte keine Antworten wie: wenn du die schulden nicht zahlen will such dir halt ne andere Wohnung.

...zur Frage

Wohnungskauf kompliziert?

Wie sind eure Erfahrungswerte bei einem Wohnungskauf? Ich möchte mir überlegen eine Wohnung zu kaufen, bin mir aber nicht sicher - ich kenne nicht viele die Wohnungen gekauft haben, die meisten meiner Bekannten leben in Mietwohnungen. Könnt ihr mir weiterhelfen?

...zur Frage

Wohnungsverkauf auf ein Datum fixieren?

Hallo zusammen,

auf Grund der Spekulationssteuer kann ich meine Eigentumswohnung erst auf den 31.10.2016 verkaufen.

Da ich aber einen Käufer habe der die Wohnung kaufen möchte zum 31.10.2016 jedoch was gilt als Verkaufsdatum wenn wir jetzt schon einen Notartermin machen?

Kann man beim Notar das Verkaufsdatum festlegen lassen oder zählt automatisch der Termin für die Beurkundung.

...zur Frage

Geld vor oder nach Notartermin überweisen? (wohnungskauf)?

Hallo Leute,

ich befinde mich in der folgenden Situation: Ich will eine Wohnung kaufen, und der Verkäufer (pprivat) will die Summe spätestens einen tag vor Notartermin auf dem Konto haben.

Ist das so rechtens?

Wie regelt man es sonst?

Danke für Antoworten mfg

...zur Frage

Wohnungskauf-Makler verlangt für Besichtigung Unterschrift

Hallo, ich suche gerade eine kleine Eigentumswohnung für mich. Nun habe ich einen Makler angeschrieben und nach einem Besichtigungstermin für eine angebotene Wohnung gefragt. Jetzt habe ich gleich mal Unterlagen erhalten in denen ich alle möglichen persönlichen Angaben machen soll und eine Unterschrift leisten. Und das alles bevor ich auch nur einen Fuß in die Wohnung zur Besichtigung gesetzt habe...mir kommt das sehr komisch vor und mir ist das auch nicht recht...wie ist das üblich?

...zur Frage

Was bedeutet "auf Nießbrauchbasis" im Zusammenhang mit einem Wohnungskauf?

Wir überlegen, eine Eigentumswohnung zu kaufen. Durch die Suche bin ich auf Anzeigen gestoßen, die "auf Nießbrauchbasis" laufen. Was genau bedeutet das? Ich weiß nur soviel, dass man die Wohnung erstmal nicht zum Eigengebrauch verwenden darf. Aber was hat es noch damit auf sich? Schon mal danke für die Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?