Wohnung wird nicht warm---Elektroheizung

9 Antworten

Danke schonmal für Eure Antworten.

Einen Holzofen bekommen wir definitiv nicht. Haben deswegen schon mehrmals nachgefragt.

Wir wohnen jetzt seit 2 1/2 Jahren drin. im 1. Jahr hatten wir eine Nachzahlung von knapp 800,- Monatl. Abschlag zur Zeit 200,- darin enthalten sind die "normalen" Stromkosten von etwa 60,-

Unser Vermieter hat uns auch die Tür zur Küche reingemacht, die hatten wir bisher nicht drin, da es eine kleinere Küche ist und ich die Tür daher eher als störend finde. Auch hat unser Vermieter gemeint, dass er die Heizung in der Küche wieder reinmacht. Diesen Heizkörper hatten wir bei Einzug entfernt, da, wie schon erwähnt die Küche nicht sehr groß ist und ich auch die Schränke nicht richtig öffnen kann, wenn der Heizkörper drin ist.

Du kannst die Speichermenge einstellen. Sollte aber eigentlich automatisch durch Aussenfhlanlage gesteuert sein. Sonst lass doch mal kurz einen Elektrofachmann nachsehen.

Im Wohnzimmer haben wir nur Fussbodenheizung, keine zusätzlichen Heizkörper

Was ist günstiger? Elektroheizung oder Gas-Fußbodenheizung?

Hallo,

Ich wohne in Japan und bin vor einem Monat in eine neue Wohnung gezogen. Wie üblich in Japan gibt es keine Zentralheizung sondern nur elektrisch betriebene Aircons (meiner hat 2100 Watt). Ich habe letztens mit jemanden auf der Arbeit gesprochen und er meinte, ich solle die Gas-Fußbodenheizung benutzen, da Gas viel günstiger sei. Stimmt das in dem Fall? Der Raum in Frage ist ca. 40 m² groß. Falls ja, macht die Fußbodenheizung alleine warm genug im Winter?

...zur Frage

Fußbodenheizung in neu gemieteter wohnung kaputt, betrug?

war das betrug vom vermieter?

Ich bin mit meinem Freund im Mai 2013 zusammengezogen. Im Internet haben wir eine 60 qm² wohnung gesehen. angepriesen wurde die fußbodenheizung.

wir unterschrieben den vertrag, haben am stromkasten rumhantiert und nicht gemerkt, dass wir die sicherung für die heizung reingedreht und angelassen haben.

über nacht wurde es tierisch heiß (sowas muss man auch erstmal rausbekommen, wie man die regler bei einer 30 jahre alten heizung einstellt) und draußen war es jetzt auch nicht grade kalt im mai. nur im badezimmer blieb es kalt, obwohl der regler auf hoch eingestellt war.

wir haben also per zufall rausbekommen, dass die fußbodenheizung im badezimmer nicht geht. und im badezimmer hab ich mir die heizung am meisten gewünscht!

wir haben dem vermieter das gesagt und er meinte, die heizung war vllt nicht hoch genug eingestellt. wir beharrten aber darauf, dass sie es war. und siehe da, er antwortete: ja achso, dann kann es sein, dass das kabel kaputt ist. mein handwerker hat da irgendwas mit dem kabel gemacht, was rausgeguckt hatte. ihr bekommt dann eine infrarotheizung.

super, erstens, ist es nicht das, weswegen ich die wohnung gemietet habe und zweitens muss ich den strom von der heizung vom tagstrom bezahlen und nicht wie bei der fußbodenheizung per nachtstrom, welcher billiger wäre. und die heizung heizt nur so lange, wie man sie anschaltet. das heißt, man läuft frierend rein...

vorgestern kam der vermieter auf anfrage, was jetzt mit der fußbodenheizung sei, weil es NOCH warm draußen ist und brachte die infrarotheizung vorbei, die wir unters fenster stellen sollen und den stecker in die steckdose stecken sollen. an der stelle, wo leicht duschwasser hinkommt. sie sei aber spritzwasser geschützt.

hab ich anspruch auf eine reperatur der fußbodenheizung oder auf minderung der miete, da ich nicht das bekommen habe, was ich wollte und teuren tagstrom bezahlen muss?

ich hoffe, jemand kann mir helfen...

...zur Frage

Wohnung gekündigt - Vermieter antwortet nicht?

Hallo, vor ca. 2 Wochen haben wir eine Kündigung an unseren Vermieter geschickt um unsere aktuelle Wohnung zu kündigen. Leider meldet sich der Vermieter irgendwie nicht bei uns. Wir haben sie Gott sei Dank als EInschreiben mit Rückschein verschickt. Also angekommen ist sie.

Auch telefonisch und per eMail sind die nicht zu erreichen.

Was macht man jetzt am besten?

danke

...zur Frage

Stromkosten bei einer elektrischen Fußbodenheizung

Wir ziehen bald in eine 73m² große Wohnung, die ausschließlich mit einer elektischen Fußbodenheizung betrieben werden. Der Vermieter konnte nur die schwammige Auskunft geben, dass man mit 70€ Stromkosten allein für die Fußbodenheizung rechnen müsse. Momentan haben wir einen Verbrauch von ca. 1700 Kilowatt pro Jahr (mit Durchlauferhitzer), also relativ gering. Außerdem gibt es eine genaue Formel zur Berechnung: 85,8 Kwh / (m²*a) --> Mir ist leider nicht ganz klar, was "a" hier bedeutet!

Außerdem ist es eine Sandwich Wohnung, d.h. von unten (Erdgeschoss) und von oben (2.Stock) wird geheizt. Zudem ist die Wohnung sehr gut isoliert. Bei der Besichtigung war die Fußbodenheizung aus, draußen waren es höchstens 3 Grad und drinnen war es absolut nicht kalt. Könnt ihr mir mit der Berechnung der Formel bzw. Erfahrungswerten weiterhelfen?

Vielen Dank vorab!

...zur Frage

Funktionsweise von Nachtspeicherheizung?

Guten Tag,

in wenigen Wochen beziehe ich eine Dachgeschosswohnung, welche mittels Nachtspeicherheizung betrieben wird.

Zu der Wohnung gehört ein Mehrtarifzähler, jedenfalls verfügt dieser sowohl über den NT- als auch den HT-Tarif.

Mein Vermieter sagte nun, dass ca. ab 22 Uhr - 06 Uhr (so lese ich es auch immer) automatisch von HT auf NT umgeschaltet wird (was man durch ein "Klicken" hören soll) und in der Zeit wird die Heizung dann aufgeheizt!

Dies geschieht allerdings nur dann, sofern die Heizung auch eingeschaltet ist ( Rädchen an der Heizung auf 1-3 steht, richtig? )

Da NT für Nebentarif, also quasi für Nachttarif steht, bin ich logischerweise davon ausgegangen -zumal ich dies auch des öfteren las- dass auch Haushaltsstrom , wie beispielsweise das Laufen der Waschmaschine über diesen Nebentarif läuft, falls ich ab 22 Uhr waschen sollte.

Der Vermieter verneinte dies jedoch eindeutig und auch eine weitere Person verneinte dies ebenso. Ferner betonte er auch, dass die Heizung ausschließlich in der Nacht lädt , tagsüber sei dies über den HT gar nicht möglich, da alle Nachtspeicheroefen mittlerweile "von Haus aus" so eingestellt sind,dass sie lediglich nachts laden .

Die einzige Ausnahme gilt, wenn ich tagsüber das Gebläse mittels Thermostat, welches an der Wand hängt, hinzuschalte. Das ziehe Strom,der dann über den HT läuft.

Der Lagevorgang erfolgt hingegen immer nur nacht.

Was stimmt denn nun? Vielleicht hat hier jemand Erfahrungen und kann mir die Funktionsweise noch mal genauer erläutern?

...zur Frage

Frage zu hohen Nachtspeicherheizung kosten

Hallo,

Da wir im Februar diesrn Jahres unsere erste eigene Wohnung mit Nachtspeicherheizung bezogen haben und wir uns deshalb nicht so gut mit den Stromkosten auskennen, haben wir jetzt eine böse Überraschung zwecks Nachzahlung bekommen.

Ist das möglich, das wir von Februar 2013 bis Oktober 2013 trotz einem Abschlag nur für Nachtspeicherheizung eine Nachzahlung von 1000euro bekommen (Enbw?)

Nun wurde der Abschlag auf sage und schreibe 174 euro bei 3500kw/h erhöht wir sind eine 2 kopfige familie in einer 74qm wohnung.

Ich bin über jede Hilfe dankbar.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?