Wohnung in Deutschland behalten, während man im Ausland ist - gibt es einen vernünftigen plausiblen Grund, die Wohnung nicht zu behalten?

10 Antworten

So wie ich die Sache sehe, ist es ja in erster Linie kein finanzielles Problem die Wohnung zu halten. Also mach es, denn so hast du immer noch die Möglichkeit, falls es mit dem Auslandsjob nicht laufen sollte, kurzfristig zurückzukommen. Ich denke auch, dass man Bekannte oder Familienmitglieder mit der Betreuung der Wohnung, zu Not gegen Bares, in deiner Abwesenheit beauftragen könnte. Auch wirst du ja mal Urlaub haben und ggf. dann für einige Tage in deiner Wohnung wohnen wollen. Das mit dem nach einem Jahr den Job kündigen würde ich mir überlegen. Vielleicht läuft es dort ja so gut, dass du dann eher die Wohnung in Deutschland auflösen willst. Da geht halt mal ein Urlaub drauf, aber 6 Wochen sind es mit sicherlich nicht. Persönliche Dinge hast du schon mit, den Rest sind Möbel und Erinnerungen. Die wichtigen Möbel bekommst du in einen Transportwagen oder in eine Lager (Möbelspedition), vom Rest wirst du dich halt sortiert trennen müssen.

Warum solltest du die Wohnung nicht behalten können? Allerdings würde ich mir einen Untermieter suchen. (Das musst du allerdings mit dem Vermieter absprechen.) Dabei geht es nicht nur darum, dass dir dieser Untermieter die Miete bezahlt, sondern auch darum, dass die Wohnung noch in einem vernünftigen Zustand ist, wenn du wieder kommst.

Bei mir hat es z.B. während eines starken Gewitters durch die geschlossene Balkontür hereingeregnet. Ich war eine Viertelstunde damit beschäftigt, das Wasser aufzuwischen, und wenn ich nicht zu Hause gewesen wäre, dann hätte der Laminatboden nun einen Wasserschaden.

versicherungen halten sich dann gern raus... - freundin 14 tage weg, spüler irgendwo leck, boden kaputt - bei abwesenhiet von merh als ... glaub 7 tagen, muss man lt versicherung den hauptwasserhan abdrehen, hätte jtzt aber nix mti balkontür zu tun gehabt

0

Na ja bei Strom und Gas kann man ja anrufen evtl sich darauf einigen nur 10 euro oder so im Monat zu zahlen, man kriegt es ja auch eh wieder wenn man es nicht verbraucht. Man kann sie für ein jahr aber bspw. Vom Müll abmelden, da hat man da die zehn Euro im Monat wieder drin^^ ansonsten läuft eigendlich alles weiter

Was möchtest Du wissen?