wohnhaus mit nebengebäuden vermieten?

4 Antworten

Natürlich kannst Du das streichen und  für jedes Nebengebäude eine extra Miete verlangen.

Oder die Nebengebäude völlig separat vermieten.

Genau so gut kannst Du die Miete dafür in die Miete des Wohnhauses einberechnen.

Dann streichst Du nur das unentgeltlich in dem Satz.

Bevor Du irgend eine kostenlose Vorlage aus dem Netz oder  ein Uraltexemplar aus dem Schreibwarenhandel verwendest und dir damit ein Eigentor schießt, empfehle ich einen Mietvertrag von jemand ausarbeiten zu lassen der was davon versteht.

Entweder Fachanwalt für Mietrecht oder Haus & Grund (Verband für Immobilien-Eigentümer und Vermieter).

Kostet sicher etwas mehr, ist dafür aber rechtssicher und auf dem neuesten Stand der Rechtsprechung zum Mietrecht.

0

Das ist reine Verhandlungssache. Auch einen Mietvertragsvordruck kann man ohne weiteres in beiderseitigem Einverständnis mit Zusätzen versehen und ändern.

Natürlich VOR der Unterschrift.

Selbstverständlich kannst Du diesen Passus streichen und den vorgefertigten Mietvertrag durch Deine Forderungen (Anlage) ergänzen ;-)

Muss ich Wertminderung zahlen für kleine Beschädigungen in Zimmertüren bei Auszug?

Hallo Zusammen, wir hatten am 31.1.2016 die Wohnungsübergabe unserer alten Mietwohnung. Hierbei wurde an 3 Türen kleine Kratzer bzw. Dellen festgestellt.

Zusätzlich ist an der Kinderzimmertür bei Entfernung der Türdekoaufkleber an 3 Stellen etwas von der Beschichtung runtergekommen.

Nun haben wir von den Vermietern eine Mail bekommen, das wir für die 3 Türen mit den Kratzern jeweils eine Wertminderung über 25 EUR zahlen sollen und für die Reparatur der Kinderzimmertür 150 EUR.

Ich bin der festen Überzeugung, das die Zimmertüren, die billigen Türen sind, die es auch bei uns im Bauhaus für 37 EUR gibt (ich meine, wenn schon die Beschichtung runtergeht nur weil man nen Aufkleber abzieht :-/)

Wie sieht es da genau aus? Muss man für kleine Dellen oder Kratzer in Zimmertüren etwas zahlen? In unserer neuen Wohnung sind die Türen bzw. Türrahmen auch nicht mehr in einem Neuzustand (eher genau das Gegenteil). Da wurde aber im Übergabeprotokoll auch nichts festgehalten von Kratzern oder Ähnlichem.

Und 150 EUR für Türblatt austauschen, wenn ne neue Tür 37 EUR kostet finde ich sowieso die Höhe.

Falls die Frage aufkommt, warum ich nicht einfach vor Übergabe selbst ne neue Tür eingebaut habe...die Übergabe war wie gesagt am 31.1 und das war ein Sonntag. Hatte auch erst an dem Morgen die Aufkleber abgemacht und konnte daher keine Tür besorgen.

...zur Frage

Kündigungsrecht bei Nässe +Schimmel durch Baumangel

Hallo,

ich wohne seit August 2012 in meiner jetzigen Wohnung. Vor 4 Wochen habe ich Schimmel entdeckt, der sich entlang der kompletten Außenwand zieht und innerhalb weniger Tage stark ausbreitet. Ich habe es meinem Vermieter gemeldet. Dieser kam zusammen mit der Hausverwaltung und es wurde eindeutig festgestellt, dass es sich um einen Baumangel handelt, wodurch Nässe ins Mauerwerk dringt. Der Vermieter hat veranlasst, dass die betroffene Tapete mit dem Schimmel entfernt wurde und die "undichte" Stelle an der Außenfassade abgedichtet wurde.

Nun zu meinen Problemen/Fragen:

Das Mauerwerk ist nun immernoch nass (logisch bei dem nass-kalten Wetter) und es kann noch Monate dauern, bis es getrocknet ist und behandelt werden kann. Durch die nass-kalten Wände verheitze ich buchstäblich Geld ohne Ende. Es wird kaum richtig warm. Es handelt sich um eine 1-Raum-Wohnung, wodurch ich in keinen anderen Raum zum schlafen/wochnen ausweichen kann, das bereitet mir große gesundheitliche Bedenken.

Nun habe ich zum 31.01.2013 die Kündigung eingereicht und wollte im Gegenzug auf eine Mietminderung verzichten. Die Verwaltung hat dies nun ohne Begründung abgelehnt und mir die Kündigung zum 31.03.2013 bestätigt.

Was kann ich nun tun? Gibt es keine Möglichkeit hier raus zu kommen? SIe zwingen mich also hier in dem kalten, nassen, ungesunden Umfeld weitere Monate zu wohnen und zu schlafen? Muss ich wirklich über einen Anwalt oder das Gesundheitsamt gehen?

Ich wollte es einfach fair und nett lösen...aber das lehnen sie ab.

Was könnte ich im Zweifelsfall an Mietminderung verlangen?

Ich danke euch herzlich für eure Antworten, Ratschläge und Erfahrungen!

lg

...zur Frage

Könnte man ein Wohnhaus komplett als Ferienhaus vermieten?

Angenommen man erbt ein Wohnhaus in einer Wohnsiedlung in einem Ferienort, in dem viele Hausbesitzer Zimmer vermieten. Wäre es gestattet, wenn die baulichen Gegegebenheiten es zuließen, das Haus komplett als Ferienhaus an jeweils 2 Parteien zu vermieten, also mit wöchentlicher etc. Schlüsselübergabe ohne dass man selbst in dem Haus wohnt? Oder wäre nur eine feste Vermietung an einen Mieter erlaubt, langfristig dort wohnt?

Habe gerade das Buch "Barfuß auf dem Sommerdeich" gelesen. Die Autorin vermietet 2 Ferienappartments in ihrem Haus für 82 € pro Nacht. Für das ganze Haus alleine würde sie, bei kompletter Vermietung, ja vermutlich deutlich weniger Geld bekommen.

Daher mal meine Interessensfrage.

...zur Frage

Muss man den Vermieter in die Wohnung lassen, wenn er es durch einen Aushang vorzeitig anmeldet?

Wenn der Vermieter bzw. der Hausverwalter im Treppenhaus einen Aushang aufhängt, in dem bspw. 2 Wochen vorher angekündigt wird, dass an einem bestimmten Stichtag, während einer Zeitspanne vormittags eine Firma beauftragt wurde die Zählerstände abzulesen, verpflichtet man sich dann dazu, an dem Tag anwesend zu sein um die Firma in seine Wohnung zu lassen? Und wenn man nicht anwesend sein kann und es nicht geschafft hat vorher einen Ausweichtermin zu vereinbaren bzw. dem Hausverwalter nicht seinen Wohnungsschlüssel überlassen möchte, muss man dann für Folgekosten aufkommen?

Vielen Dank für Antworten!

...zur Frage

120 qm Lagerraum vermieten, was für Abgaben habe ich zu zahlen?

Ich habe mir einen alten Hof gekauft, am Wohnhaus ist eine kleine 120 qm große Scheune angebaut die ich vermieten möchte, ich könnte 2 Euro pro qm nehmen. Einen Mieter habe ich auch schon, bzw einen Interessenten, jetzt ist meine Frage: was für Abgaben habe ich? Bezüglich Finanzamt usw. Rechnet sich das oder bleibt da nichts für mich übrig?

...zur Frage

Mieter: Wände streichen im Studentenwohnheim

In meinem Mietvertrag (Studentenwohnheim) steht ich darf die Wände nicht streichen oder tapezieren. Blöd dass ich das erst gehört hab nachdem ich schon gestrichen hatte... Aber nur einen kleinen Streifen. Was kann ich denn jetzt machen? Bei Auszug einfach überstreichen? Alles weiß. Problem ist wie kann ich denn genau die gleiche weiße Farbe treffen, ohne dass das jemals jemand merkt? Hab schon von Leuten hier gehört die nur n paar Fleckchen an der Wand hatten und streichen wollte, die Verwaltung aber meinte es wäre kein Problem und im Nachhinein kamen mehrere 100 Euro auf einen zu.

Kann mir jmd helfen was ich jetzt tun kann? Ich hab keine mehrere 100 Euro... Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?