Wohngeld wurde vor 2 Monaten bewilligt aber kein Geld überwiesen, was soll ich tun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das Geld geht nicht erst ans Jobcenter,sondern es wird nur das überwiesen was das Jobcenter an Leistungen gezahlt hat,weil es zuvor einen Antrag auf Erstattung gestellt hat !

Wenn es also nur jeweils 44,30 € für September und Oktober gab dann wird die Wohngeldstelle auch nur diesen Betrag überweisen,dass ganze könnte deshalb noch nicht über die Bühne gegangen sein weil das Jobcenter noch keinen Erstattungsantrag gestellt hat.

Da du es nicht persönlich klären kannst bleibt dir erst mal nur abzuwarten was als Antwort kommt.

Dein Partner ist doch sicher noch Zuhause,kann er das dann nicht persönlich klären wenn es bei dir nicht klappt ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anbei8
11.05.2016, 10:16

Das Jobcenter hat den Erstattungsantrag direkt an die Wohngeldstelle geschickt. Die Wohngeldstelle hat das gesamte Wohngeld an das Jobcenter überwiesen ausgenommen 44,30€, die beim Jobcenter verstehen das selber nicht als ich persönlich nachgefragt hatte und meinten ich solle doch die Leistungsbearbeiterin anrufen, dass habe ich mehrmals getan nur geht diese nie ans Telefon und auf meine Mails antwortet sie ebenfalls nicht.

Finde das genauso schleierhaft das scheinbar niemand weiß wo das Geld abgeblieben ist.

0

Beste Möglichkeit, einfach anrufen oder vorbei gehen und sagen, dass das Geld immer noch nicht da ist...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anbei8
11.05.2016, 09:29

Das hab ich alles schon gemacht ans Telefon geht niemand und die Öffnungszeiten kann man auch in die Tonne treten da hab ich nie Zeit und wenn ich Donnerstags hingehe ist der zuständige Bearbeiter nie da

0

Völlig unverständliche Geschichte!

Niemand bekommt Wohngeld, wenn er ALG II bezieht!

Insofern stimmt deine Story hinten und vorne nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anbei8
11.05.2016, 09:32

Wir hatten zuerst Wohngeld beantragt, der Sachbearbeiter meinte dann wir müssten ALG II für meinen Partner beantragen, das taten wir dann. Dann wurde uns vom Jobcenter gesagt wir müssten Wohngeld beantrage und dann würden die 44.30€ vom Wohngeld abgezogen deshalb würde das Geld erst auf das Konto vom Jobcenter überwiesen werden, da das dann verrechnet werde.

Zu der Zeit erhielt mein Partner ALG I deshalb haben wir ja Wohngeld beantragt und jetzt haben die Ämter das alles vermischt, ich verstehe das selber nicht.

0

Was möchtest Du wissen?