Wohin würde man kommen, wenn man im Universum fällt?

11 Antworten

Wenn man im Universum irgendwohin fällt, dann immer zu einem Objekt, von welchem man angezogen wird.

Es gibt im Universum auch kein klar definiertes Oben oder Unten, mal abgesehen davon, dass man in der Umgebung eines massiven Objektes von einem solchen angezogen wird und man wenn man auf dessen Oberfläche ist, den freien Himmel als oben und die Oberfläche des Objektes als unten sehen würde.

Hey, im Universum kann man aufgrund der fehlenden Gravitation nicht fallen. Du würdest einfach da sein wo du bist. Quasi schweben. Wenn du allerdings in die Nähe eines Himmelskörpers kämest, könntest du von diesem angezogen werden und auf ihn zu fallen. Wenn man aber jetzt doch fallen würde (was ja eigentlich nicht geht) und man nicht auf einen Himmelskörper fiele, fiele man einfach weiter in den Raum. Da wäre dann einfach nichts anderes.

JanineMaren

Da das Gravitationsfeld jedes Körpers beliebig weit reicht und dabei immer schwächer wird, ergibt sich als Konsequenz

: 1.)man wird von dem Körper angezogen, dessen Feld am stärksten ist. 

2.) je nachdem, wie nahe man ist, fällt man direkt auf den Körper, oder in größerer Entfernung gerät man in eine elliptische Umlaufbahn wie die Kometen, wenn nicht zufällig die eigene Bewegung synchron zum anziehenden Körper ist.

Ergänzung zu 1.)  - dessen Feld gerade hier am stärksten...

0

Was möchtest Du wissen?