Woher weiß man, dass Hunde keine Farben sehen können?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hunde haben einen rot grün Schwäche dazu wurden vermutlich tote Tiere untersucht, bzw. ihren Augen . Dort fehlen bestimmte Rezeptoren. Daher weiß man das.

Also ein rot und grün Töne sehen Hunde eher in einem grau. Violett und blau Töne sehen Hunde prima.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

vielleicht weil sie bei roten ampeln die auf dem kopf stehen immer bei rot rüber laufen ... *lol*

Ne wird mit Futter gehen:  experiment mit farbigen knöpfen ... 100 mal wenn sie den grünen knopf gedrückt haben der außen links war kommt fresschen.  nun wird dauernd die position des grünen knopfs zufällig verändert und es kommt nix wenn der hund ganz außen links drückt.  Wird er es raffen dass es was mit der Farbe und nicht der Position zu tun hat ----  rafft er es nicht, ist er farbenblind. Hat er nach kurzem falschdrücken das ganze durchschaut und drückt dann nicht mehr nach position, sondern nach farbe --- dann sieht er es anhand der farbe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie können Farben sehen, der Alte-Hausfrauen-Mythos ist schon lange widerlegt. Bloß haben Hunde eine starke Rot-Grün-Schwäche. Aber blau, gelb usw sind kein Problem für sie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hunde sehen Farbe.

Sie sind nur rot grün Blind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil ihnen die dazu nötigen Rezeptoren fehlen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man hat ihre Augen untersucht, und die erforderlichen Zellen nicht gefunden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?