Woher weiß ich welche Glühbirnen mit wie viel Watt ich in meine Lampe drehen darf?

8 Antworten

Grundsätzlich gibt es für E14 Fassungen maximal 40 Watt bzw. 60 Watt bei Kerzenlampen zu kaufen.

Wenn du jetzt irgendwelche Adapter verwendest um stärkere Leuchtmitteln zu verwenden, dann kann es durchaus sein das die Lampe oder die Fassung die Hitzeentwicklung der Birne nicht standhält und schmilzt -> Brandgefahr.

Wie groß das Risiko in deinem Fall ist musst du selber anhand deiner Lampe einschätzen.

Kommt neben der eigentlichen Fassung auf mehrere Faktoren an, wie z.B. die Hitzebeständigkeit des Lampenschirms, der Luftzufuhr etc.

Im worst-case sind das nur 7W (z.B. Nachtlicht).

Greife am besten zu LED. Damit kannste nix falsch machen :-).

Woher ich das weiß:Hobby

Servus,
Neben den ganzen Fragen ob, welche, wie stellt sich mir die Frage ob es so eine gute Idee ist deinen Adapter zu verwenden...

Am besten greifst du zu LEDs oder Energiesparlampen. Da bist du im Regelfall unter 10 Watt. Auch wenn auf der Packung steht "entspricht 60 Watt" hat die birne nur die angegebene Zahl. Im Vergleich zur alten Glühlampe mit 60 Watt ist sie praktisch so hell.
Lg

die hat 9 Watt, ist aber so hell wie eine alte 60 Watt birne welche keine LED ist. Ist nur ein Vergleichswert.

0

Du darfst alles reinschrauben, was ohne Adapter passt. E14 gibt (gab) es nur mit max, 40 W, also kann eine 60 W E27 mit Adapter zur Überhitzung führen. Kommt dann auf Deine Leuchte an.

bei einer einzelnen Fassung wird das auch kaum jemand sagen können oder wollen.
Kunststofffassungen haben den Nachteil, dass sie bei zu großer Erwärmung schmelzen, die Kontakte nicht mehr richtig angedrückt werden und dann dort auch noch die Kontakte selbst Wärme erzeugen.
Bei einer guten Abführung der Wärme sind dann 60Watt weniger als 40Watt ohne ausreichende Belüftung. So etwas kann man aus der Ferne aber nicht beurteilen.

Wichtig ist (egal wie viel Watt so eine Glühlampe hat) sie richtig fest einzuschrauben, denn der Übergang an den Kontakten kann auch Wärme erzeugen und die Kunststoffteile zum Schmelzen bringen. . In ganz seltenen Fällen kommen dann sogar Phase und Nullleiter zusammen. Bei einer ordentlichen Hausanlage kommt dann aber sofort eine Sicherung. Vorher dürfte man aber schon am Geruch erkennen, dass da was nicht stimmt.
Hersteller setzen sehr niedrige Grenzen an, denn sie müssten auch bei teilweiser Zerstörung die Gewährleistung erfüllen. Du bist zu Hause dein eigener Sicherheitsbeauftragte!

Was möchtest Du wissen?