Woher weiß ich, welche Glühbirne ich nehmen muss?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wichtig ist das die neue Lampe auch mechanisch in die Leuchte passt. Im Zweifel kannst du die alte Lampe einfach mitnehmen.

Wie stark die neue Lampe sein soll kannst du an der Leistung der alten Lampe abschätzen. Eine 25W Lampe entspricht etwa 250 Lumen, 40W entspricht etwa 470 Lumen, 60W entspricht etwa 805 Lumen, 75W entspricht etwa 1055 Lumen und 100W entspricht etwa 1500 Lumen.

Du solltest auch den Abstrahlwinkel berücksichtigen Viele LED-Lampen strahlen bevorzugt nach vorne ab, aber viele Leuchten brauchen Lampen die zur Seite abstrahlen.

Wenn du einen Dimmer benutzt dann achte darauf das die LED-Lampe dimmbar ist. Es gibt Dimmer die benötigen eine Mindestlast, achte darauf das diese gegeben ist.

Wenn du sicherstellst das niemand in die Fassung greift kannst du die Leuchte auch mal einige Zeit ohne Lampe hängen lassen. Wenn du unsicher Bist kannst du auch etwas Isolierband über die Fassung kleben.



Das einzige was wichtig ist,das Gewinde muss passen,da ist die Stärke usw nur für dich wichtig und man kann die Halterung ohne Birne ohne Probleme hängen lassen. Passiert nichts

Auch wenn ich jetzt nicht weiß, ob das durch den Schalter angeschaltet ist oder nicht?

0

Das ist egal,wenn du nicht direkt mit dem Finger da rein fasst. Wenn du dich sicherer fühlst dann nimm einen Schraubendreher stromprüfer. Aber wie gesagt ist es kein muss

0

Du wirst doch wissen welches Gewinde E27 oder E14 das sind die Standard größen.

Was möchtest Du wissen?