Woher weiß google Maps, wo sich Staus bzw Verzögerung befinden?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bis heute wusste ich es nicht sicher, aber habe es vermutet wie es geht. Denn ich würde es selbst so machen.

Wenn Autofahrer Google Maps für die Navigation verwenden, kann die App anhand der Geschwindigkeit erkennen, ob auf einer Straße ein Stau ist.

Beispielsweise werden 10 Autofahrer die alle Maps verwenden und im gleichen Stau sind verglichen. Fahren alle 5km/h auf der gleichen Autobahn, ist das ein eindeutiges Anzeichen für einen Stau. Die Länge des Staus lässt sich dadurch auch gut vorher sagen. Indem man einfach schaut wo die Autos eben schneller voran kommen und wo nicht. Und das kann alles automatisch verglichen werden.

Die Software wird also wohl ein Signal an Google schicken, wenn die Geschwinigkeit auf einer Schnellstraße zu gering ist.

Kurzum: Wenn genug Leute Google Maps verwenden, bekommt Google genug Daten um Live Stauwarnungen zu schicken.

Referenz: http://www.verkehrsrundschau.de/staus-in-echtzeit-erkennen-so-funktioniert-google-verkehr-1378639.html

Pauli010 11.08.2017, 21:02

... und wenn weniger Fahrende das System verwenden, doch einige 'Außenstehende' welche nicht mal fahren?

0

Dass Zauberwort nennt sich GPRS - Jede 2. Person hat dauerhaft GPRS aktiviert und sind beim Google-Dienst gemeldet. Wer sich bei Google-Mail o.A. Googlediensten registriert, stimmt einer dauerhaften Datenauswertung bei, was bedeutet dass Google immer und überall auf deinen Standort und deine aktuelle Lage zugreifen darf.

So wird der Verkehr ausgewertet,bsp. wenn 50 Autos auf der A4 nur noch unter 30 KmH Fahren, wird der Bereich auf Google-Maps automatisch Gelb bzw. Rot markiert.

Ein phänomen wie viele Leute Datenschutzbestimmungen zustimmen ohne überhaupt zu wissen wofür ihre Daten überhaupt verwendet werden.

Wird mich nicht wundern wenn bald ein Bild auf deinem Handy aufpoppt mit deinem Lieblingsessen und dem nöchsten Restaurant in der Nähe :)

Quelle: https://www.pcwelt.de/ratgeber/Stau-Warnung-Google-Maps-Tomtom-Verkehrslage-Echtzeitverkehrsinformationen-373385.html

Zusammenfassend:

Teils über Vorhersagen (lange Zeit wurden Daten von Smartphones erhoben, Tagen, Wetterlagen u.ä. zugeordnet und eine Vorhersage berechnet - machen einige Dienste nach wie vor) und seit einiger Zeit:


Google Maps mit Echtzeitverkehrslage: Gratis und genau

Seit langer Zeit mischt Google den Navigationsmarkt auf mit seiner Desktop-Anwendung und der kostenlosen App Google Maps (ehemals Google Maps Navigation). Google Maps bietet exakte Verkehrslage-Informationen (Google Live Traffic), die mittlerweile nicht nur in Ballungsgebieten und auf Fernstraßen ziemlich exakt den Verkehrsfluss anzeigen, sondern mit der zunehmenden Verbreitung von Android-Smartphones auch auf dem flachen Land einigermaßen zeitnah vor Staus warnen.

In sehr dünn besiedelten oder abgelegenen Regionen wie dem Bayerischen Wald zum Beispiel sieht es mit den Verkehrslagedaten von Google Maps aber nach wie vor mau aus, hier kann Google meist keine ausreichenden Informationen liefern. Doch die meisten Staus beziehungsweise Verkehrsbehinderungen gibt es ohnehin auf den Autobahnen und in den Großstädten. Insofern dürften die Verkehrslagedaten von Google Maps für viele Autofahrer völlig ausreichend sein, zumal sie vollkommen kostenlos sind.


Ist doch zur Abwechslung mal eine sinnvolle und zugute kommende Verwendung unserer Daten...

KevinHP 06.07.2017, 12:25

Ich finde sowieso, dass die Funktionen, gerade von den Google-Diensten, nur mit den ganzen Daten möglich sind und die Speicherung der Daten nun mal damit einhergeht.

0

Was möchtest Du wissen?