Woher stammt dieses Silone-Zitat: Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus...

8 Antworten

Soweit mir bekannt ist, wird dieses Zitat Silone von Francois Bondy zugeschrieben. Da es nachweisliche Kontakte zwischen den beiden gab und es auch zu Meinungsaustausch zwischen ihnen kam, ist es durchaus möglich, dass Silone diesen satz in einem privaten Gespräch mit Bondy geäußert hat.

Hallo Fragesteller,

folgende zwei Links behaupten, dass das gar kein Zitat von Silone ist und geben u.a. an, dass seriöse Zitatesammlungen das Zitat nicht enthalten. Ich würde also sagen, es ist eine Fälschung/Erfindung oder jemand anderes ist der Urheber des Zitates.

Erste Quelle:

http://stromsau.blogsport.de/2010/07/28/die-spaete-anti-antideutsche-karrie-des-italienischen-cia-kommunisten-ignazio-silone/

Zweite Quelle nicht als Link weil das als Spam gilt: Siehe Kommentar unter der Antwort.

Alles Fälschung, was einem nicht passt... Und dann noch als Quellen linksextremistische Quellen angeben... Auwiea... Womit mal wieder sieht: Die Antifa unterscheidet sich in NICHTS von den Knallköppen des rechten Randes.

1
@BalaBalinga

Schaum vom Mund wischen und den nüchternen Fakt registrieren: Ein direkt auf Silone zurückgehendes Zitat gibt es nicht. Die Aussage wird Silone von dem Schweizer Journalisten in einem Bericht über ein Gespräch zwischen beiden in den Mund gelegt.

Ferner gibt es keine Interpretation dieses Zitats im Zusammenhang mit irgendwelchen weiteren Aussagen von Silone direkt. Das trübt den Wert dieses Zitats durchaus nachhaltig.

1

Abgesehen von der unklaren Quellenlage, dürfte es schwer sein, die Begriffe "Faschist" und besonders "Antifaschist" in die heutige Zeit zu übersetzen.

Unsere "Antifa" kann er ja genauso wenig gemeint haben wie die Ablehnung des Faschismus durch unsere demokratischen Parteien. Möglicherweise bezieht er sich auf den stalinistischen Begriff des Antifaschismus. Den hatten wir im gesamten Ostblock, heute noch in Russland.

Viele Aspekte des Faschismus wurden dort aus naheliegenden Gründen ausgeblendet. Was durchaus mit der Stärke rechter Parteien in Ostdeutschland aber auch in Österreich zusammenhängen könnte. Der durch die Mitwirkung in einem Video auch hierzulande bekannt gewordene Herr Budenius hat ja sogar mit dem Spruch Wahlkampf gemacht.^^

Schließlich drängt sich die Erklärung auf, das moderne Faschisten in Italien und bei uns sich selbst gern in der Rolle des Antifaschisten sehen. Eine etwas überspitzte Satire drückt das ganz gut aus:

https://www.youtube.com/watch?v=zvgZtdmyKlI

Er selber hat das nie niedergeschrieben.

https://de.wikipedia.org/wiki/Ignazio_Silone#Antifaschismus-Zitat

Insofern ist das schon von fragwürdigem Satisfaktionswert...:-)

Fraglich auch, was er denn damit genau gemeint haben könnte...? Eine Deutung im Zusammenhang mit sonstigen Arbeiten von Silone scheint nicht zu existieren...

Faszinierend, vor allem das auch unter dem ersten Link schon berichtet wird, das das Zitat ein mündliches ist und vom bewussten Schweizer Journalist Francois Bondy überliefert wurde, und zwar in seinem Bändchen „Pfade der Neugier. Porträts“ , Seite 84.

Was möchtest Du wissen?