woher stammt die redewendung jemanden die flötentöne beibringen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Einfach mal Googeln:

"umgangssprachlich, salopp, veraltend; Die erst seit Mitte des 19. Jahrhundert gebräuchliche Redensart bezieht sich auf die
Unterweisung im Flötenspiel, das als sanfter Gegensatz zu den raueren
Betätigungen des Reitens oder Fechtens angesehen wurde. Typischerweise
wird sie von Eltern gegenüber den Kindern gebraucht. Wie oft bei
Redewendungen, die etwas altbacken klingen, wird auch diese oft ironisch gebraucht, z. B. wenn es buchstäblich um das Spielen, Beibringen oder Hören von Flöten geht "*

*Zitat von redensarten-index.de

LG

Ceddii

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

umgangssprachlich, salopp, veraltend; Die erst seit Mitte des 19. Jahrhundert gebräuchliche Redensart bezieht sich auf die Unterweisung im Flötenspiel, das als sanfter Gegensatz zu den raueren Betätigungen des Reitens oder Fechtens angesehen wurde. Typischerweise wird sie von Eltern gegenüber den Kindern gebraucht. Wie oft bei Redewendungen, die etwas altbacken klingen, wird auchdiese oft ironisch gebraucht, z. B. wenn es buchstäblich um das Spielen,Beibringen oder Hören von Flöten geht 

http://www.redensarten-index.de/suche.php?suchbegriff=~~jemandem%20die%20Floetentoene%20beibringen&suchspalte%5B%5D=rart_ou

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?