Woher kommt das Sprichwort "aus dem Nähkästchen reden"?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Aus dem Nähkästchen plaudern. Früher wurden Näharbeiten oft in geselliger Runde erledigt, da plauderte es sich leicht, auch über Dinge, die man eigentlich nicht ausplaudern wollte.

und viele frauen haben geheime dinge, zB liebesbriefe eines verehrers dort versteckt, weil der mann dort nie reingeguckt hat.

0

Frauen unter sich, plaudern aus dem Nähkästchen. In früheren Zeiten haben die Hausfrauen Nähkästen gehabt, wo alles zum Stopfen und Reparieren von Wäsche und Kleidung drin war. Sie haben sich untereinander Famielengeschichten erzählt, über Kinder und auch Ehemänner wurde gesprochen.

Das Nähkästchen hatte früher viele kleine Fächer und Verschachtelungen in denen nicht nur Nähutensilien verstaut waren, auch persönliche und und kleine Geheimnissen wurden darin versteckt und immer wenn man sich das Nähkästchen vornahm sind einem diese Dinge wieder und weider eingefallen und aufgefallen uns in dem >Zusammenhang spricht man von: aus dem Nähkästchen plaudern, wenn man geheime persönliche und erinnerliche Geschichten erzählt.

Was möchtest Du wissen?