Woher kommt das Geld für Sozialarbeiter?

3 Antworten

Die bekommen das Geld von dem, der sie anstellt.

Wenn sie im Öffentlichen Dienst (z.B.Schule) arbeiten, bekommen sie es vom Staat.

Wenn sie in einer privaten Einrichtung arbeiten (z.B. Caritas oder so) von der Kirche.

Natürlich könnte auch eine Firma einen Sozialarbeiter einstellen und ihm dann das Gehalt zahlen.

Vielen Dank <3

0

Eigendlich hat "Zumverzweifeln" schon alles gesagt.

Wäre vielleicht noch zu erwähnen das viele von denen kein volles Geld bekommen. Da gibt es halbe und dreiviertel Stellen.

Mach mich mal net wirre ich bin fertig mit dem Referat :D
Die meisten Sozialarbeiter bekommen aber schon das Geld vom Staat, also das die meisten im öffentlichen Dienste im Einsatz sind oder?

0
@LucaGoers

Noch ja, aber Du weist ja die Zeiten sind im Umbruch.

Da es leider für zuviele Sozialarbeiter zu wenig Stellen gibt und der Staat sowieso an allen und jeden spart sind die meisten zu frieden wenn Sie überhaupt ein Job haben.

Auch ein dreiviertel Job.

Oder Vollzeit Taxifahrer

0

Auch der Staat bzw. die Gesellschaft kann Auftraggeber sein.

1

Woher bekommt ein Maurer sein Geld? Von seinem Chef und der wiederum vom Auftraggeber. Ist dasselbe in grün.

Korrigiere: das gleiche und nein ist es nicht

0

Nicht? Wo liegt der Unterschied? Jeder Arbeitnehmer bekommt sein Geld von seiner Firma. Und jede Firma hat Auftraggeber, sonst könnte sie nicht existieren. Woher bekommen den Sozialarbeiter ihr Geld?

0

Was möchtest Du wissen?