Woher kommt das Gefühl in der Sauna schwer atmen zu können?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Durch Wärme / Hitze dehnt sich auch die Luftt in der Sauna stark aus und enthält dadurch weniger Sauerstoff. So fällt das Atmen dadurch schwerer. Dazu kommt noch, dass der ohnehin kleine Anteil an Sauerstoff durch eine voll besetzte Kabine schnell verbraucht ist zum Beipiel bei einem Aufguss. Ein guter Saunameister wird also kurz vor dem Aufguss möglichst viel Sauerstoff mit einem Handtuch hineinwirbeln um dem entgegenzuwirken. Es gibt tatsächlich aber auch eine echte Sauerstoffsauna, wo sich eine bestimmte Anzahl Gäste ein Nasenbrille aufsetzen können und sich in der Kabine an einen vorgesehenen Anschluss verbinden können (kennt man aus einem Krankenhaus) und so reinen Sauerstoff beim Aufguss etmen können. Bieten jedoch nur wenige Sauna Anlagen an: http://www./

Bei den hohen Temperaturen enthält die Luft in der Sauna eine größeren Anteil gasförmigen Wassers und Wasserdampf. Der Sauerstoffgehalt ist dementsprechend geringer. Bei über 80º enthält Luft z.B. etwa 500 g Wasser gelöst. Man muss den Wassergehalt als Anteil (Partialdruck) mit einbeziehen. Du kannst das gerne mal ausrechnen. Jedenfalls ist der Sauerstoffgehalt in der Saunaluft erheblich niedriger als normal.

Du wirst es nicht glauben es liegt daran und jetzt pass auf das du schwer Atmen kannst. Das ist vorallem dem Hohenluftfeuchtigkeitsgehalt zuzuschreiben denke ich zumindest.

Was möchtest Du wissen?