Wofür gibt es Quartalsnoten?

2 Antworten

Hi,
Die Quartalsnoten geben dir einen Überblick, wie du in den jeweiligen Fächern stehst, damit du die Chance hast, auf eine bessere Halbjahresnote hinzuarbeiten. Die beiden Quartalsnoten eines Halbjahres bilden deine Halbjahresnote und fließen dadurch ins Abi.
Wenn du also im ersten Quartal eine 4 hast und dich daraufhin im zweiten Quartal auf eine 2 arbeitest, ist deine Halbjahresnote das Mittel aus beiden Noten, also eine 3.
Ich hoffe, ich konnte dir helfen
Lg, hummelchen

Ein Quartal ist ein Vierteljahr bzw. ein halbes Halbjahr. Die Quartalsnote soll dir sagen wie du mitten im Halbjahr stehst. Im letzten Quartal hast du dann die Möglichkeit an deiner Halbjahresnote noch zu arbeiten.

Die Quartalsnoten aus beiden quartalen werden dann zusammengerechnet zur Halbjahresnote. Stehst du z.B. im ersten quartal 3 und im zweiten 1, kriegst du wohl eine 2 als Halbjahresnote.

Ist es möglich Erdkunde, Pädagogik und SoWi in der Oberstufe zu wählen?

kann man z.B. Erdkunde, Pädagogik und SoWi in der Qualifikationsphase durchgängig haben und Geschichte dann auch noch das Halbjahr, was Pflicht ist?

...zur Frage

Haben die Schulnoten im Zeugnis des ersten Halbjahres (große) Auswirkungen auf das zweite?

Wie viel "%" wird sie mit eingerechnet in die Note des Zeugnis aus dem 2. Halbjahr?

...zur Frage

Angst vor schlechten Noten, Oberstufe, Abitur, Studium?

Ich besuche die 10.Klasse eines Gymnasiums in Bayern! Mein Notendurschnitt ist im Zeugnis immer im 1er Bereich, manchmal im sehr Guten manchmal eher im 'Schlechteren'! Ich habe fast immer 1er und 2er, 3er eher selten, 4er so gut wie nie! Ich lerne in den Fächern die mich interessieren immer recht gut mit, in den anderen so dass ich ein gutes Gefühl hab. Das hört sich jetzt wahrscheinlich auch nicht schlecht an, aber ich hab einfach unglaublich 'Schiss' davor mein Abi nicht so zu schaffen, wie ich mir das vorgestellt habe( guter 1er Bereich)! Außerdem habe ich das Gefühl, dass die Lehrer dieses Jahr ganz schön 'angezogen' haben, was sich zwar nicht unbedingt auf meine Noten auswirkt, sondern eher auf mein Lernverhalten. Aufgrund der hohen Anzahl der Fächer ( 16 ) muss ich mich jeden Tag mehrere Stunden hinsetzen und Zeit für die Schule investieren. Wie schon gesagt, auf meine Noten wirkt sich das nicht unbedingt auf, aber ich merke selber, dass ich mich unglaublich selber ( NICHT meine Eltern) unter Druck setze immer so gut wie möglich zu sein, sodass ich auch bei anderen Freizeitaktivitäten, die ja eigentlich Ablenken sollen, oder beim Einschlafen, den Kopf über das Lernen, das Abitur und meine Zukunft zerbreche. Wie schon erwähnt habe ich Angst, dass die Lehrer in der Oberstufe noch stärker anziehen, ich dadurch noch 'verbissener' werde und auch meine Noten schlechter werden. Auch jetzt ist es so, wenn so eine Zeit ist wo die Lehrer im gleichen Zeitraum meinen alle Tests und Schulaufgaben zu schreiben, am Ende bei mir die Luft raus ist und ich nicht die gewünschten Ergebnisse erziele. Vorallem wenn eine Arbeit "schlechter" ist ( ich weiß eine 3 in Fächern in denen ich 'normal' bin oder eine 2 in 'guten' Fächern ist nicht schlecht) mache ich mir unglaublich Gedanken, und trauere regelrecht der verpassten Möglichkeit einer guten Note nach, wodurch ich leider auch ein wenig unmotiviert zum weiterlernen werde! Deswegen habe ich folgende Fragen: 1. War/ ist jemand in einer ähnlichen Situation und was hat euch geholfen 2. Ist die Oberstufe wirklich noch sehr schwerer als die 10., also muss ich einen schlechteren Schnitt befürchten 3. Interessiert später ( wenn man Iura, Medizin, Ingenieurwesen.. also etwas höheres wenn ich das so sagen kann), die Noten der Zehnten ( ist für diese eine 3 schlecht?) ? 4. Hat jemand Tipps, wie ich entspannter an das ganze rangehen kann? 5.Ist es normal, dass man sich sehr viele Gedanken über das Ganze macht?

Bitte nur ernst gemeinte Vorschläge bringen! Ich hätte auch allgemein Interesse daran, was manche, die das ganze schon hinter sich haben, zu ihrer Schulzeit sagen! Liebe Grüße

...zur Frage

Eine 5 in Mathe HJZ?

Hallo ich habe auf meinem Halbjahr Zeugnis eine 5 in Mathe. Meine einzige 5. Und dieses Jahr schreibe ich auch meine zp10 und wollte fragen wie das jetzt dazu in verbindung steht. Wenn ich in meinen anderen Haupfächern auf einer 2 oder 3 stehe ist die Note auszugleichen? Ich weiß noch nicht aber vlt habe ich in Chemie auch eine 4. Und in Englisch und Deutsch eine 2-3. In Bio (ist ja kein Hauptfach) habe ich auch warscheinlich eine 4. In allen anderen Fächern habe ich eine 2. Ich will umbedingt in die Oberstufe. 100% das ist mein Ziel. Nur leider habe ich in letzter Zeit ,,verkackt“.

...zur Frage

Wann wählt man Oberstufenkurse?

Hi Leute, wählt man Oberstufenkurse im ersten oder zweiten Halbjahr der neunten Klasse?

(Falls es wichtig ist: G8 in Hessen)

...zur Frage

2. Halbjahreszeugnis: Werden die Noten vom 1. und 2. Halbjahr zusammengerechnet?

Wie ergibt sich die Note in einem Unterrichtsfach auf dem Zeugnis des 2. Halbjahres? Sind dort nur die Noten vom 2. Halbjahr ausschlaggebend oder werden die vom 1. Halbjahr mit eingerechnet? Wenn man sich stark verbessert hätte im 2. würde da ja etwas ganz anderes rauskommen, als würde alles addiert. LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?