wofür braucht man nullstellen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Nullstellen sind also die Schnittpunkt von der Parabel mit der X-Achse. "Nullstellen" also deshalb weil Y immer NUll ist da die Äste der Parabel ja nur bei X durchgehen können, denn eine Parabel hängt ja nie waagrecht. Ich hoffe du weist wie ich meine. :-P

ja doch schon. versteh ich :DD

0

hast du beispielsweise eine kostenfunktion kannst du so nachrechnen wo die kosten minimal sind.

Damit zu z.B. weißt ab wann man im Gewinn ist und ab wann im Verlusst und wann sich nichts tut.

Was möchtest Du wissen?