Wochenmarkt/Flohmarkt neuware verkaufen Gewerbe?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Naja, wenn Du die Ware mit dem Wissen einkaufst diese weiter zu verkaufen, dann ist das Handel und Du benötigst ein Gewerbe!

Einen "Mindestverkauf" gibt es nicht. Es gibt einen Privat-Verkauf und ob es da eine Grenze gibt bin ich mir nicht sicher. Kannst ja auch Dein Auto für 30000€ verkaufen!

Wenn Du die Sachen für Dich erworben hast und merkst, dass Dir die nicht passen oder gefallen, dann kannst Du das als Privat-Person im Netz oder auf dem Markt verkaufen.

Wenn Du die Sachen (regelmässig) kaufst und verkaufst, dann geht das nicht!

Auch wenn Du "regelmässig" Ware anbietest, z.b. jeden Tag 1 Buch auf ebay, dann ist das schon redaktionell geführt und hat nichts mehr mit Privat-Verkauf zu tun.

So habe ich das im Hinterkopf! Informiere Dich doch einfach kostenlos beim Gewerbeamt oder der IHK.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PeterP58
16.02.2016, 20:44

PS: Was hindert Dich daran eim Gewerbe anzumelden?

0
Kommentar von krummelsosse
16.02.2016, 21:11

Was mich daran hinder sind die ganzen Kosten wie soll ich meine Versicherung selber bezahlen die meines Erachtens völlig überteuert sind dann noch die ganzen Steuern wie soll ich die alle bezahlen wenn es nicht mal läuft. Paar Monate nichts verkauft ok was soll ich von meinem Umsatz an Steuern abgeben wenn es keinen Umsatz gibt aber kosten wie die Versicherung da ist es egal ob ich verkaufe oder nicht. Bin noch über meine Eltern versichert habe momentan auch keine andere Arbeit daher dachte ich mir kann ja sein das es eine mindestverkaufsmenge gibt bevor man einen Gewerbeschein braucht 

0

Einen Gewerbeschein brauchst du bei deinem auf Wiederholung ausgelegten Vorhaben ab dem ersten Artikel, den du mit Gewinnerzielungsabsicht verkaufst. Eine "Freigrenze" gibt es nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du brauchst außer dem normalen Gewerbeschein auch einen Reisegewerbeschein(den Du immer dabei haben mußt) zumindest läuft es so hier in Bayern, der ist teuerer wie der Normale und muss separat beantragt werden, vorher würde ich auf keinen Markt fahren weg. Kontrolle auch durch den Veranstalter.  

viele Grüße   

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du Waren kaufst, um sie mit Gewinnerzielungsabsicht weiter zu verkaufen, dann handelst Du gewerblich und musst ein Gewerbe anmelden.

Dabei ist die Höhe des Gewinns unerheblich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, dafür brauchst Du einen Gewerbeschein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?