Wo und wie beantrage ich eine Obduktion?

7 Antworten

Die Eltern sollten in dem Krankenhaus anrufen, wo die Person verstorben ist. Dort kann man zum weiteren Verlauf, und auch zu den anfallenden Kosten Auskunft geben.

Wielange kann das dauern? Also bis zur Freigabe für die Beerdigung?

0
@Aacghms

Das kann ich dir nicht sagen, das hängt davon ab, was und wieviel im KKH zu tun ist

0

Das sind auch hier (wie so oft) staatsanwaltschaftliche Verfahrensweisen.

Es kommt darauf an, was der Fall ist.

Wenn die Staatsanwaltschaft die Obduktion nicht angeordnet hat, dann zahlen die Eltern dafür.

Es gibt Möglichkeiten dies zu umgehen bzw. eine Obduktion zu verhindern. Dies wird sehr schwer, da du im eventuellen Falle als Angeklagter dastehst. Angehörige haben das Recht, eine Obduktion zu beauftragen.

Die Ursache ist wohl unklar.

was hat der Doc auf dem Totenschein angekreuzt? unklar, damit geht es seinen Lauf.

der Lebenspartner hat da keinen Einfluss drauf. Selbst die Angehörigen nicht.

Bei unklarer Todesursache und somit Verdacht auf ein Tötungsdelikt wird vom Arzt automatisch die Polizei informiert.

Deren Ermittlungen können dann zur Folge haben, dass seitens der Staatsanwaltschaft eine Obduktion angeordnet wird. Weder Angehörige noch Lebenspartner können das verhindern!

war sie mit dem Lebenspartner verheiratet? Wenn nicht, hat er ohne Patientenverfügung, in der dazu etwas steht, schlechte Karten.

Das weiß ich nicht, ob sie verheiratet war.

0
@Aacghms

dann kann man die Frage auch nicht beantworten.

0

Was möchtest Du wissen?