Wo sollte man den Kakao erhitzen / wärmen?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Meine Methode: etwas größere Tasse, darein ein gehäufter Teelöffel reinen Kakao (Pulver), kochendes Wasser zugießen, nur so viel, daß durch ständiges Rühren eine nicht zu dünne Kakaomatsche entsteht und nun (Achtung) heiße Milch dazu einrühren, und zwar lactosefreie Milch, die ja von vorneherein süßer ist. Fettgehalt der Milch nach Geschmack wählen. Ich mache meine Milch immer in der Mikrowelle heiß, für diese Menge (große Tasse) mit 600 Watt 2min 30sec. Chili oder andere Gewürze schon mit der Grundmatsche und dem heißen Wasser einrühren. Die Struktur der Milch verringert sonst die Freisetzung der Aromen. Die Kakaomenge, Wassermenge, evtl. Zucker und Sahne nach Belieben. Und nicht darüber wundern, daß Kakao einen Eigengeschmack hat.

Mfg MG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 00Philipp00
23.03.2013, 20:07

Hmm, na ja, warum einfach wenns auch kompliziert geht? xD

0

Mikrowelle 1000 W ca. 30 - 40 Sekunden, je nach Temperatur, die man haben möchte.

Warmer Kakao schockt den Magen mit der Temperatur nicht so und schmeckt aromatischer.

Aber das ist Geschmacksache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du die ultrahocherhitzte Milch hast (die länger haltbar ist) dann kannst das auch in der Mikro warm machen. Aber BITTE NICHT in den Wasserkocher!!! Wenn du (wie ich) nur Frischmilch verwendest, dann musst du diese nur ganz langsam in einem Topf erwärmen (NICHT KOCHEN). Die wichtigen Inhaltsstoffe der Frischmilch gehen in der Mikro und bei zu heißem kochen verloren! Bei der erhitzen Milch sind eh keine mehr drinnen, deswegen ist es da Wurscht :-) Viel Spass. Achso, immer erst die Milch erwärmen und dann den Kakao hinein! :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

natürlich trinkt man kakao auch warm!

und die milch dafür mahct man in eien rtasse entweder kurz in der mikrowelle warm oder einfahc im topf auf dem herd.

dann kakaopulver rein, das löst sich dann auch besser auf und fertig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Mikrowelle: aufpassen, Milch kocht schnell über! Dauert je nach Leistung 1-2 Minuten (meist gut 1, beobachten, wann die Milch anfängt aufzusteigen, dann rausholen)

Auf dem Herd: Stielkasserolle oder Milchtopf solange erhitzen, bis Dampf aufsteigt, heißer kann man eh nich trinken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach die Milch im becher in der Micro warm, dann das Pulver rein. So geht das am besten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

MIlch ohne Pulver in einer Tasse in die Mikrowelle stellen. Bei 650 - 750 Watt ca. 2 Minuten lang erhitzen. Dann Pulver rein, umrühren und fertig. Mit Pulver in die Mikro ist nicht so gut, dann wird der Kakao immer so "griselig".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf keinen Fall in den Kocher.

Ich erhitz Kakao am liebsten im Topf. Bei mittlerer Hitze langsam erwärmen, wenn die Milch schön heiß ist Kakao dazu und noch ne Minute köcheln lassen, dann schmeckts am Besten. Ich tue oft auch noch nen Schluck süße Sahne dazu, schmeckt richtig klasse.

Ich mach mir jetzt erstmal nen Kakao, aber leider nur aus der Senseo -.-

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lecker - am besten Nesquik und sowas, mit ganz viel Zucker? Als Erwachsener sollte man zu weniger kalorischen Getränken wechseln, denn Milch ist ein Nahrungsmittel!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KingNeonGelb
07.10.2011, 10:37

Ich bin aber nicht erwachsen ;)

0

Milch in Topf, Topf auf Herd, Milch aus Topf in Tasse, Kakaupulver rein, umrühren. Tataaaaaaaa

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kurz in die mikro....mjam, lekkkar

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

keine milch in den wasserkocher!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich mache mir die Milch immer in einer Tasse in der Mikrowelle heiss. Geht am schnellsten und ist am Unkompliziertesten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten in der Mikrowelle.L.G.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?