Wo lebt Allah?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Allah ist getrennt von der Schöpfung . Und ist frei von Raum und Zeit.

Es gibt 7 Himmel und das Universum ist nur der 1 Himmel . Allah hat einen Thron , der über dem 7.Himmel ist. Man darf nicht sagen , dass Allah auf diesem Thron sitzt oder steht , da das menschliche Eigenschaften sind.

Das Universum ist im Verhältnis zum Thron von Allah so groß wie ein Ring in der Wüste .

Wir können nicht wissen , wie die Himmel aussehen , die außerhalb unseres Daseins liegen .

Er existiert deshalb nicht in der Schöpfung , ist jedoch mit dem Wissen überall. Das heißt er weiß alles was hier passiert , auch wenn er nicht innerhalb des Universums existiert.

AYo

Er existiert nicht im Universum? Auch nicht in Mekka?

Aber er existiert außerhalb unserer Realität!

0
@Rheinpreusse

das ist wahr, denn er west in seiner realität (reich der dauer).

.

unsere realität(reich der zeit) ist lediglich ein spiegelbild seiner realität.

0

Allah yok vollah

0

Ich kenne einen alten Türken, der sagt,dass Allah Gott ist (weil er 99 Namen hat) und überall wohnt. Im Himmel und auf der Erde, in jedem Stein und jedem Lebewesen.

Dann ist dieser kein Moslem mehr. Wer sagt Allah ist über all in jedem Lebewesen ,ist kein Moslem mehr.

0
@user909

Ich glaube, der wäre ganz schon sauer, wenn ich ihm sage, er sei kein Moslem. Er ist Allevit und versteht sich klar als Moslem, auch wenn er nicht 5 Mal täglich betet, wie es seine Frau tut. Sie ist Kurdin und strenger gläubig.

0

Jeder entscheidet für sich allein, wo und wie und wann sein gewählter Gott existiert oder nicht. Und wer sagt, es gibt nicht das, an das ihr glaubt, hat ebenso richtig gehandelt. Entscheidend ist immer, was DU denkst und fühlst!

Das sehen aber die Moslems anders. Entscheidend ist nur ihr wahrer Glaube an Allah. Persönlich ist mir Allah noch nirgends begegnet. Aber das fliegende Spagetti-Monster konnte ich auch noch nicht beobachten.

0
@Rheinpreusse

Jede Religion nimmt für sich allein in Anspruch, die einzig wahre zu sein. Die einzige Wahrheit besteht jedoch darin, dass sie allesamt üble Verbrecherorganisationen sind. Sonst nix!

0
@user909

Klar ist das falsch, weil's noch viel schlimmer ist! Aber das zu sagen oder zu schreiben bedeutet, sein bisschen Leben zu riskieren.Immerhin gibt's in Deutschland weiterhin im Strafrecht den sog. Blasphemie-Paragrafen...

0
@physicus

Gibt´s nicht in Deutschland. Es gibt einen Paragraphen zur "Störung des religiösen Friedens". Der tritt ein, wenn Du Kirchen oder Moscheen ansteckst oder wenn Du Beleidigungen unter Deinem richtigen Namen losläßt.

Gotteslästerung, also Blasphemie ist nicht verboten. Gott ist über so was erhaben bzw. kann sich gut selber verteidigen, wenn´s ihn zu sehr nervt.

0
@dreadnought

Wie naiv und kleinkariert und überaus dümmlich muss man sein, um sich erlauben zu können, dem Unendlichen zu unterstellen, es könne ihn etwas nerven? Im Übrigen brauche ich keineswegs eine Kirche anzustecken, um von glaubensgeilen Idioten vor den Kadi gezerrt zu werden!

0
@dreadnought

Gotteslästerung ist in D nur dann ein Problem, wenn sich ein Gläubiger aufregen könnte.

Dass sich eine Gottheit aufregen könnte, ist juristisch nicht von Interesse.

0
@Rheinpreusse

Wie schön, das zu wissen. Dann können wir ja weiterhin in aller Ruhe und gutem Glauben aufeinander losgehen und Hass predigen. Wie immer und im Namen Allah's und Gottes und Jahve's und wie das ganze elende Pack sich sonst noch nennt. Ach ja - nicht zu vergessen Jesus und der Teufel...

0

„Wer behauptet, dass Allâh in etwas, von etwas oder auf etwas sei, begeht Unglauben. Denn wenn Er auf etwas wäre, so wäre Er getragen, wenn Er in etwas wäre, so wäre Er begrenzt und wenn Er von etwas wäre, dann wäre Er ein Geschöpf.„Allâh existierte vor der Schöpfung, Seine Existenz hat weder Anfang noch Ende. Er ist erhaben über alle Richtungen; vorne, hinten, oben, unten, rechts und links. Er ist weder ein zusammengesetzter Körper noch Bestandteil eines Körpers. Er existierte vor dem Erschaffen des Ortes, Er erschuf den Ort und die Zeit und ist weder an Ort noch an Zeit gebunden. Allâh erschafft mit Seiner Allmacht und Seinem Willen, was Er will und wann Er will und niemand vermag Ihn daran zu hindern. Er ist unvorstellbar, Gottes Wirklichkeit kann weder durch Verstand noch durch Phantasie erfasst werden. Nichts und niemand ähnelt Gott und Er ist der Allhörende und der Allsehende.“

Es gibt keine Götter..weder Allah noch Gott oder sonst wen,alles eine Erfindung der Menschen. Ohne Religion würde es uns allen besser gehen aber leider brauchen die meisten schwachen Menschen etwas an das sie sich klammern können.

Was möchtest Du wissen?