wo kann man gut pferde kaufen,ohne vom händler verarscht zu werden?

7 Antworten

falls es kein grosspferd sein muss...

ich habe einen bericht gelesen von einer nordedeutschen züchterin, die dülmener pferde züchtet und schon auf diesen holländischen pferdemarkt fahren musste, da sie qualitätvolle jungpferde anders nicht vermarkten kann - die nachfrage zu pferden dieser grösse ist zu gering...

der pferdemarkt selbst ist nicht mal was für absolute kenner. die tiere befinden sich auf dem markt in einer ausnahmesituation, werden von allen möglichen leuten begrapscht, geknufft usw... ausserdem ist es laut und unruhig - da kann man ein pferd überhaupt nicht in ruhe und vernünftig anschauen, schon gar nicht probereiten. gekauft wie besehen, der handschlag gilt noch heut beim pferdekauf! im allgemeinen gibts auf dem pferdemarkt keine ankaufsuntersuchung und bei einem später auftretenden mangel des pferdes liegst du in der beweislast, dass dieser beim kauf bereits vorhanden, aber noch nicht äusserlich zu erkennen war...

und sonst - wirst du keine eierlegende wollmilchsau finden, wenn du sie suchst... solche pferde begegnen einem, wenn man nicht damit rechnet. meist hat man dann aber sowieso schon den stall voll.

du kannst sonst über zuchtverbände nach rassen suchen, die nicht so gefragt sind. das wäre meiner meinung eine der wenigen möglichkeiten, ein brauchbares, jüngeres pferd mit solider grundausbildung und ordentlicher gesundheit zu erwerben. etwa eine stute, die eigentlich in die zucht sollte und schon ein fohlen hatte, das nicht zum pferdebestand passt. solche stuten werden oft relativ günstig abgegeben und haben bereits eine leistungsprüfung abgelegt, also eine gute grundausbildung durchlaufen.

Beim kleinen bis mittleren Züchter - wäre immer meine erste Adresse. Die großen Züchter sind mir schon wieder zu Bussinessmäßig (keiner kennt da wirklich ein Pferd).

Wie FrauWinter schreibt kann man überall verarscht werden.

Auf einen Pferdemarkt kann man wie Ponyfliege schon schreibt keine Voruntersuchungen machen.

Gute junge Pferde, und auch noch günstig bekommt man normalerweise immer dort wo sie vermehrt gezüchtet werden. Wobei ich persönlich nie auf den Preis schauen würde - sondern das Tier muß erstens gesund sein, zweitens rasserein und drittens und wichtigstes es muß zu einem passen. Der ankauf eines Pferdes ist in der gesamtmasse der Ausgaben, die man mit einem Pferd hat fast immer der geringste Geldaufwand.

Nur mal ein Bsp. Pferd 5000 Euro Ankauf - Haltung in 10 Jahren rund 60000 Euro plus plus. Wenn man mal nur die Basiskosten zugrunde legt und plus für schwerere Krankheiten oder OP s. von daher ist es völlig wurscht ob ein Pferd 1 Euro gekostet hat oder 10.000 Euro denn die Haltungskosten bleiben immer gleich - auch noch oft egal ob Großpferd oder Pony, da viele Ställe pro Stellplatz bezahlt werden wollen und ein Shetty oder ein Shire da gleich viel gelten.

Frag einfach auf einen Hof nach in deiner nähe! Frag ob sie gerade ein Pferd zu verkaufen hätten und erzähl von deine Vorstellung also: Stockmaß & alter :)

viel spaß

Bei Pferde.de kannst du eingeben das du nur anzeigen von Züchtern Haben willst. Ehorses ist auch sehr gut

Du könntest mit einem Reitlehrer oder mit einem erfahrenem Reiter dir Pfere anschauen, die könnten dich dann auch beraten.

Du kannst auch auf Reiterhöfen in deiner Nähe fragen, ob ein Pferd verkauft wird, dort kannst du dann auch vielleicht Probereiten. ;-)

Lg TwilightFan1918

Was möchtest Du wissen?