Wo kann ich mich melden wenn ich Baupfusch vermute?

5 Antworten

Du als Bauherr: Baupfusch ist zunächst keine Straftat. Nur gefährliche Dinge kannst Du der Polizei melden -- dann besteht aber die Gefahr, daß die Baustelle geschlossen wird.

Normalerweise mußt Du gegen den ausführenden Unternehmer zivil klagen, falls auf Mahnungen nichts passiert. Solange Du noch nichts gezahlt hast, hast Du aber ein besseres Druckmittel in der Hand als jede Klage bieten kann.

Ich nehme mal an, Du bist der Bauherr.

Erster Ansprechpartner wäre der zuständige Architekt.

Bringt das Nichts, würde ich das zuständige Bauamt (welches auch den Bauantrag genehmigt hat) auf die Missstände hinweisen und um Überprüfung bitten.

Anzeige bei der Polizei wäre die letzte Möglichkeit, wenn auch die ausführende Baufirma nicht kooperativ ist.

Die Baubehörde oder die Polizei interessieren sich dafür nur, wenn mit dem Zusammenbruch des Hauses und Gefahren für Leib und Leben oder die Allgemeinheit zu rechnen ist.

Wenn es einfach nur der "übliche" Pfusch ist, dann solltest Du Dich an die Handwerkskammer wenden oder eine Sachverständigen mit einem Gutachten Beauftragen.

Wer ist mein Ansprechpartner bei Problemen in einer Privatschule?

Hallo ihr lieben ,

gibt es eine Behörde , Amt , oder ein Ansprechpartner an den man sich wenden kann , wenn man Probleme in einer Privatschule hat? Ist dort auch das Schulamt zuständig , oder wohin muss ich mich wenden , wenn nicht direkt an die schule..

Hoffe auf Hilfe :)

...zur Frage

Wo/wie soll man sich bei welcher Behörde melden um Elternzeit zu beantragen bzw. die Vergütung anfordern?

Ich habe mehrere Webseiten dazu besucht aber keine konkrete Stelle herauslesen können

Danke für Info

...zur Frage

baupfusch-feuchte Kellerwohnung-baumängel-bauunternehmer

ich habe folgendes Anliegen und ein Problem:

Mein 2Familienhaus bestehend aus der Hauptwohnung über EG und DG, und 1Mietwohnung im KG. Schon kurz nach den Erstbezug im Jahr 2001 wurden Feuchtigkeitsmängel in der besagten Mietswohnung im KG beanstandet. Ein Einbehalt von ca.15000€ und etlichen versuchen von Mängelbeseitigung von seiten des Generalunternehmers mit Subunternehmer, lief dieser Prozess über Anwälte ca.8Jahre lang.

Nachdem ich auf Empfehlung des Generalunternehmers die Aussentreppe zur KG nochmals abdichten liesse, wurde ein geringerer Besserung wahrgenommen, Vereinbarungsgemäss wurde der Einbehalt in 3Raten abgezahlt.

Im September 2014 zeigte mir meine damalige Mieterin eine feuchte Stelle in der Trennwand hinter der Eingangstür, Feuchtemessungen ergaben, dass nun die KOMPLETTE Aussenwände teils auch Trennwände Nässe aufweisen ca 20-25cm über dem Estrich. Rohrdruckprüfung und Abwasserrohre wurden von seiten meiner Versicherung überprüft/kontrolliert, es wurden keine Mängel festgestellt.

Jegliche schriftliche und telefonische Versuche / Aufforderungen von meiner Anwältin, auch ein Faxschreiben meinerseits scheiterten bis dato, dass der Generalunternehmer seine Hilfe anbietet war vergebens.

In diesem Zustand ist die KG-Wohnung nicht vermietbar, die damalige Mieterin zog Ende 10/14 aus, seitdem steht die Wohnung leer, Mietausfälle beengen die Finanzierung.

Benötige dringend ihre Hilfe und verbleibe,

...zur Frage

Welche Behörde steht über dem Familiengericht?

Hallo, ich möchte mich weiter wenden, da ich vom Familien- bzw. Amtsgericht keine erschöpfende Antwort erhalten habe. Was ist denn die übergeordnete Stelle von einem Amtsgericht bzw. Familiengericht? Danke für die Infos.

...zur Frage

Sanierungsfehler von der Wohnungsbaugesellschaft - keine Bodendämmung vorhanden. Unglaubliche Gasrechnung, trotzdem ist es immer kalt. Was kann man tun?

Vor 2 Jahren bin ich in eine neu sanierte Wohnung gezogen. Die Wohnungsbaugesellschaft hat die Wohnung komplett saniert. Nun befindet sich die Wohnung in der Hochparterre, unter mir befinden sich Fahrradräume, die nicht beheizt sind. Bei der Sanierung wurde die alte Bodendämmung enfternt, und es wurde direkt Linoleum ohne Wärmedämmung auf den Betonboden aufgebracht. Nun ist es immer kalt in der Wohnung, man verheizt das Geld zum Fenster raus. Ich habe den Gasabschlag der Vormieterin übernommen, und habe in 2 Jahren satte 1800 Euro mehr an Gas bezahlt. Trotzdem ist es in der Wohnung immer kalt und der Boden strahlt eine unheimliche Kälte ab. Vor ein paar Tagen war dann jemand von der Wohnungsbaugesellschaft hier, hat sich das ganze angeguckt, gemessen, und meinte dann, es wäre halt Fußkalt und Sie würden keine Einzelmaßnahmen mehr machen. Was genau kann ich tun? Welche Maßnahmen kann man ergreifen, um das Problem zu lösen? Ist die Wohnungsbaugesellschaft in der Pflicht?

...zur Frage

Widerspruch (Verwaltungsrecht) bei der Polizei abgeben?

Hallo, ich habe von einer Behörde einen Bescheid bekommen gegen den ich Widerspruch einlegen werde. Die Widerspruchsfrist endet bereits am Montag (heute ist Samstag). Deshalb ist es zu spät, den Widerspruch per Einschreiben an die Behörde zu schicken. Am Montag allerdings kann ich den Widerspruch nicht persönlich bei der Behörde abgeben weil ich morgen Abend (Sonntag) nach Wien fahre und am Montag abwesend sein werde. Nun habe ich irgendwann gehört dass ein Widerspruch als abgegeben gilt, wenn man den bei einer beliebigen Behörde, z.B. Standesamt, Polizei, Rathaus, etc, abgibt weil dieser dann an die richtige Stelle weitergeleitet wird. Stimmt das? Könnte ich also mein Widerspruchsschreiben an die Behörde XXX morgen bei der Polizei gegen Eingangsbestätigung abgeben? Falls das möglich ist: Gilt der Widerspruch bei der Behörde XXX als zugestellt sobald ich das Schreiben der Polizei übergebe oder erst dann, wenn das Schreiben nach Weiterleitung bei der "richtigen" Widerspruchsstelle eingeht??? Vielen Dank schon mal ...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?