Wo ist der Unterschied zwischen transzendentaler und normaler Meditation?

6 Antworten

Habe vor einiger Zeit TM erlernt, bei jemandem der bei Maharishi Mahesh Yogi zum TM-Lehrer ausgebildet wurde. Die Technik wird im Kern so praktiziert, dass ein vom Lehrer gegebenes Mantra (Wort ohne geläufige Bedeutung) in Gedanken zwanglos, also wie es kommt, repitiert wird. Dabei verfeinert sich das Bewußtsein und das Mantra verschwindet bestenfalls zugunsten des reinen Bewußtseins, oder wird durch einen spontanen Gedanken verdrängt. Dies ist erlaubt und wird nicht bekämpft, oder bewertet, sondern bei Bewußtwerdung des Gedankens kehrt man wieder zu Mantra zurück.Die Störung durch mögliche körperliche Reaktionen oder äußere Einflüsse werden auf die gleiche Weise behandelt wie spontane Gedanken, dabei darf man durchaus z.B. das eingeschlafene Bein anders hinstellen, sich kratzen, oder die Augen kurz öffnen...Das funktioniert auch soweit, aber es Bedarf einiger Disziplin sowohl bei der Ausführung, als auch bei der regelmäßigen Wiederholung (2 x 20 Min/Tag). Es ist nicht so, daß man mit erlernen der Technik, die an sich kinderleicht (=trivial) ist, sofort die gleichen Effekte erzielt, wie ein langjähig Praktizierender. Da transzendieren ein natürliche Bestrebung des Gehirns ist, gibt es, wie ich von Leuten, die andere Meditationsverfahren praktizieren weiß, auch auf andere Wege dies zu erreichen. Diese Methoden sind ähnlich trivial.Insofern ist das auf vielen Internetseiten gegebene Versprechen einer spontanen geistigen Erfrischung, die auch Ungeübte sofort erreichen können, überzogen, da man sich das, wie auch bei anderen Meditationstechniken, erarbeiten muß. Daher sehe ich auch die dafür heute (Stand 2015) üblichen Preise (mehrere hundert Euro und auch darüber hinaus) als überzogen an. Ich dachte auch, daß TM der Königsweg ist, aber das sehe ich nun mit der Erfahrung anders und rate, angesichts des Preis-Leistungsverhältnisses, davon ab.

Die TM-Meditation wird so aufgebauscht, weil Maharishi damals 10.000de von Initiatoren ausbildete, die auf größere Dinge warteten und nun Geld brauchen und als Lizenzabnehmer keine Altersversorgung haben.

Dazu näheres auf tm-meditation.net

Die sog. Erfüllung('Fullfilment') durch die Meditation und die höheren Stufen bis zum Einheitsbewusstsein sind natürlich reine Utopie und die Siddhis, die ein fortgeschrittener Yogi ab dem Sabikalpa-Samadhi erreichen kann, sind für Anfänger nur ein verblendendes Lockmittel.

Das Meditationsverständnis ist halt ein sehr unterschiedliches. Mancher versteht darunter nur still zu sitzen und sich Musik oder eine Geschichte anzuhören, andere bemühen sich vor ihrem geistigen Auge Bilder zu sehen und andere streben an, ihre Gedanken zu überwinden.Diejenigen, die versuchen einen Zustand jenseits der Zeit und der Gedanken zu erreichen,begeben sich damit an und über ihre Grenzen,können dafür das Wort Transzendenz verwenden. Es gibt eine bestimmte Meditationstechnik,deren Ausübende dafür den Namen "Transzedentale Meditation"(TM) schützen ließen. Es gibt nach meinem Verständnis keine "normale" oder "nicht(wie immer geartete)normale" Meditation, sondern eine, die das Ziel, die Gedankenfreiheit zu erreichen und den Zustand des "Samadhi" oder der"Gottestille im Menschen(so hat der christliche Mystiker Meister Ekkehardt diesen Zustand bezeichnet)"ausgiebig zu genießen, erreicht, oder nicht. Die "oder nicht"- Meditation ist ja eigentlich nur eine versuchte und nicht gelungene Meditation.

Man hat den Effekt verschiedener Meditationsformen auf das Gehirn mittels EEG-Messungen untersucht und festgestellt, dass die während der Transzendentalen Meditation erreichte Kohärenz der Gerhirnaktivität einzigartig ist und von keiner anderen Meditationstechnik (Zen, Konzentration, Kontemplation, Musikhören, Lesen, einfach nur entspannt liegen) erreicht wird. www.Meditation.de

0
@ConradNolte

Leider stehen die meisten dieser Studien in der Kritik nicht wissenschaftlich und objektiv genug durchgeführt worden zu sein und dass sie von Menschen durchgeführt wurden, welche selbst der Gruppierung um die TM nahe stehen und damit voreingenommen waren.

0

Meditation und Hypnagoge Bilder? Sich wonders fühlen?

Ich habe gestern angefangen zu Meditieren. Obwohl ich früher in meinem damaligen Kung fu Verein nichts beim Meditieren gemerkt habe (womöglich da ich mich nicht drauf eingelassen habe und kein Interesse dran hatte es richtig zu machen) habe ich beim erstem mal direkt etwas komisches bemerkt. Ich habe nach gefühlt 2 min nein Zeitgefühl verloren, dann haben die Hypnagogen Bilder angefangen. Ich habe weiter versucht mich auf meine Atmung zu konzentrieren. Und so zum ende hin (hab den Wecker auf 10min gestellt) fühlte ich mich als wäre ich nicht mehr in meinem Zimmer, obwohl ich mich weiter auf die Atmung konzentriert habe, hatte ich plötzlich das Gefühl ich säße in einer Waldlichtung auf einem Felsenabgrund und vor mir unter mir wäre das Meer. Ich habe weder Wind gespürt noch das Wasser gehört aber ich fühlte mich als wäre ich dort. Ist das quasi ein "gutes Zeichen"? Ich kenne mich nicht wirklich mit solch spirituellen dingen aus aber ich bin offen für viele dinge die in Verbindung mit Meditation gebracht werden (Astralreisen, Drittes Auge und was es noch so gibt). Ich habe allerdings ein wenig Angst vor Dingen die passieren könnten wir fremde Körpergefühle, Starke Hypnagoge Bilder und Geräusche etc. (Weshalb ich auch aufgehört habe zu versuchen Luzideträume zu bekommen) Ich habe gehört das manche Leute plötzlich Dinge sehen also scharf, nicht wie Hypagoge Bilder. Sollte ich mir sorgen machen? Ich bin mir übrigens nicht so sicher was ich mir vom Meditieren erwarte. Ich weiß das es Gesund ist und Stress abbaut. Man kommt auch ins reine mit sich selbst etc, alles Gründe warum ich es ausprobiere. Ich habe auch gehört das man durchs Meditieren öfter im Traum Klar wird also dann einen Luziden Traum bekommen kann ohne Techniken anwenden zu müssen bei denen man gefahr läuft, Hypnagoge Bilder warzunehmen oder in die Schlafparalyse zu fallen. Lange rede kurzer sinn, hoffe ein paar erfahrenere Leute, was dieses Thema angeht, können mir meine Fragen beantworten bzw mir etwas über dieses Thema erzählen und Tipps geben.

Lg David

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?