Wo ist das Wasser hin nach einem Wasserschaden mit 12.000 L Wasser?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

viele Häuser haben neben den Mauern bzw Fundamend eine Entwässerungsdrainage um ggf Oberflächenwasser ( Regen ) in die Kanalisation zu leiten. Ich vermute mal dass das Wasser dort hin gelangt ist.

Was jetzt wichtig wäre sind Bautrockner die zum einen Feuchte sammeln zum anderen den Keller länger beheizen im die Verdunstung zu beschleunigen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Crangelos
17.06.2017, 12:13

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Das Wasser ist innerhalb von 8 Stunden ausgetreten. Angefangen gegen 1 Uhr Nachts und um 8 Uhr morgens wurde es dann gestoppt. 

Einen Keller gibt es leider nicht. 

0

Besser jetzt als im Winter; unangenehm in jedem Fall.

Die Mauern schimmeln, weil sie vollgesogen sind. Ihr solltet unbedingt einen Gutachter bestellen(lassen), der die Lage checkt, der Schaden sollte ja über die Gebäude?-Haftpflicht?-Versicherung abgesichert sein. Eure Gesundheit sollte Euch aber wichtig sein, in der verschimmelten Wohnung! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

12 kubik ist jetz nicht soviel das es nicht durch mauer boden und verdunsten nicht aufgenommen werden könnte. wenn es nicht durch durch die trockenfirma gemacht werden kann ist das haus ein baufällig., eine ruine das abgerissen werden müsste. denn schimmel bekommt man so nicht mehr raus da ja die 12 kubik im haus eingelagert sind und immer feuchtigkeit abgeben. das ist ein fall für die versicherung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist so kaum zu beantworten. Über welchen Zeitraum ist das Wasser wo ausgetreten und wie ist bei euch die Geologie?

Vermutlich ist das Wasser versickert oder es ist noch dabei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Crangelos
17.06.2017, 12:14

Vielen Dank für die schnelle Antwort.  Das Wasser ist innerhalb von 8 Stunden ausgetreten. 

Einen Keller gibt es leider nicht. 

0

Was möchtest Du wissen?