Wo finde ich meine Steuer-Identifikationsnummer, wenn ich noch nie gearbeitet habe?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Die Steueridentifikationsnummer stand auf den Schreiben, die das Bundeszentralamt für Steuern vor ein paar Jahren an jeden Bundesbürger, unabhängig vom Alter, verschickt hat. Frag mal deine Eltern, ob sie es irgendwo abgeheftet haben. 

Ansonsten bekommst du die Nummer am schnellsten bei deinem zuständigen Finanzamt. Du kannst sie auch beim Bundeszentralamt für Steuern anfordern, das dauert allerdings einige Wochen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LisaHelene
29.03.2016, 16:16

In den Einwohnermeldeämtern bekommst du die auch sofort.
Ich würde nicht direkt beim Bundeszentralamt für Steuern anfragen, das dauert dort alles wirklich 10mal länger (ist ja eine Bundesbehörde und ich würde bei Behörden immer beim nächsten anfangen und nicht beim übernächsten)

0

Seit 2008 wurden jedem Bundesbürger die Nummern zugeteilt und zugeschickt. Selbst Neugeborene haben die.

Suche also das entsprechende Schreiben vom Bundeszentralamt für Steuern heraus.

Kannst du es nicht mehr finden, wende dich an eben dieses oder ans Finanzamt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entweder hast du sie, als guter Bürger, in deinen Steuerunterlagen oder--- du forderst die Nr. beim Finanzamt an. Das geht komplikationslos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die findest du in deinen Unterlagen oder den Unterlagen deiner Eltern, wenn sie anständig verwahrt wurde. Jeder hat die Nummer vor einigen Jahren zugeschickt bekommen und es stand drauf, dass man sie gut verwahren soll. Das habe ich mit meiner Nummer und den Nummern meiner Kinder getan und sie abgeheftet in meinem Steuerordner.

Ansonsten kannst du inzwischen online (danach googeln) eine Abfrage starten und deine Nummer erfragen. Das kann aber bis zu 3 Monate dauern, wenn die Nachfrage generell gross ist.

Mach es also am besten gleich heute. So lange du sie dem Arbeitgeber nicht vorlegst, wird er dich mit Steuerklasse 6 abrechnen mit hohen Abzügen. Mit Steuerausgleich am Jahresende kannst du die Überzahlung aber wieder zurück bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lohnsteuerkarten gibt es, soweit ich weiß nicht mehr. Alte Karten kann man natürlich noch verwenden. Du kannst die Steuer Nummer beim Finanzamt beantragen,  bzw. ich glaube auch beim Einohnermeldeamt nachfragen. Glaub du bekommst direkt ne Ausdruck mit deiner Nummer. 

Viel Erfolg ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatrickLassan
28.03.2016, 18:03

Ersatz für die Lohnsteuerkarte ist das ELSTAM-Verfahren ('elektronische Lohnsteuerkarte'), und genau dafür braucht der Arbeitgeber auch die Steuer-Id.-Nr. 

2
Kommentar von Lin96
29.03.2016, 00:21

Danke :)

0

Kein Thema, ruf beim Finanzamt an, die schicken dir deine Steuer ID zu.

LG Mata

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ruf beim Finanzamt an - die schicken sie dir zu. Oder geh persönlich vorbei, dann bekommst du sie direkt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lin96
29.03.2016, 00:20

Danke, werde ich morgen gleich machen :)

0

Zuständige Finanzamt hat diese,einfach anrufen Bestellen fertig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die bekommst Du vom Finanzamt zugeschickt....wenn Du keine hast rufe einfach morgen da an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du keine ID hast, dann eben nicht. Da es ein Aushilfsjob bis 450 Euro ist, nehme ich mal an, brauchst Du die sowieso nicht. Ich gehe mal davon aus, dass Du noch keine Steuererklärung gemacht hast. Dann kannst Du sie gar nicht haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatrickLassan
28.03.2016, 18:02

Die Steueridentikationsnummer hat eigentlich jeder, und sie hat auch nichts damit zu tun, ob jemand schon mal eine Steuererklärung abgegeben hat. Die Mitteilungen über die Vergabe der Nummer hat das Bundeszentralamt für Steuern schon vor Jahren versandt. 

1

Was möchtest Du wissen?