wo bekomme ich einen aufhebungsvertrag her? (ausbildung mfa)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du musst in einem Gespräch mit deinem jetzigen Arbeitgeber über den Abschluß eines Aufhebungsvertrags sprechen,und ohne sein Einverständnis gibt es keinen.Es gibt auch keine entsprechenden Vordrucke,sondern im Falle der Zustimmung setzt der Arbeitgeber einen entsprechenden Vertrag auf.

Du hast hoffentlich den neuen Arbeitger über das Bestehen eines ungekündigten Arbeitsverhältnisses informiert.

Es freut mich,wenn ich dir helfen konnte - und danke für den Stern.

0

In der Regel weiß der jetzige Arbeitgeber, wie man einen Aufhebungsvertrag schreibt. Oder er sollte es zumindest wissen. Denn Dein jetziger Arbeitgeber muss ihn ja ebenfalls - mit Dir zusammen - unterschreiben.

Der Aufhebungsvertrag kommt von deinem jetzigen Arbeitgeber. Der muss ja schließlich zustimmen dass du sofort gehst.

Komme nicht aus Arbeitsvertrag raus!

Folgendes Problem: habe eine ausbildung als mfa gemacht und bin nach der probezeit irgendwann einfach nicht mehr aufgetaucht weil ich wirklich große Persönliche probleme hatte ..habe dort angerufen und bescheid gegeben. Ich weiss das war eine ziemlich krassw nummer aber es ging wirklich nicht mehr. Nun ja ich hätte ja eigentlich eine kündigungsfrist usw ..habe ihr dan ein aufhebungsvertrag hingeschickt nur bekomme ich einfach nix zurück..naja meine frage ist ich stecke immer noch in diesem vertrag kann ich dan überhaupt eine neue ausbildung oder teilzeit job anfangen da ich irgendwie nicht da raus komme ?

...zur Frage

Fristlose Kündigung nach der Probezeit in der Ausbildung?

Hallo liebe Leser,

ich habe folgendes Problem:
Seit dem 01.08.2015 befinde ich mich in Ausbildung zum Kaufmann für büromanagement.

Meine Probezeit ist seit diesem Monat beendet. Mein Chef hat mich dazu gebracht einen Aufhebungsvertrag zum 31.12.2015 zu unterschreiben, er meinte das macht er nur so und er würde den wieder zerreißen.

Selbstverständlich war mir klar, dass er das auch nur so sagen kann, weshalb ich mir eine neue Stelle gesucht habe, hier habe ich noch keine Zusage sondern nächste Woche erstmal ein Gespräch.

Nun ist das Problem, dass ich mehrere male nicht in der Schule war, da ich hier nicht mit dem Stoff hinter her gekommen bin.

Diese Woche war ich krank und heute sagte er mir, er will mir eine fristlose Kündigung aufgrund des Fehlens in der Schule schicken. Kann er das machen ? Bekomme ich Arbeitslosengeld oder irgendwas ?

Ich möchte zwar so oder so bei ihm aufhören, aber natürlich gerne zum 31.12 wie es im Aufhebungsvertrag steht, denn ich habe eine Wohnung etc. zu zahlen, wobei ich davon ausgehe, dass er das Gehalt sowie meinen Urlaubsanspruch eh nicht zahlen wird.

Kann mir jemand helfen? Ich habe leider kein Geld für einen Anwalt und ich kenne mich hier nicht so gut aus..

Außerdem sind folgende Sachen vorgefallen, weshalb ich hier aufhören möchte :

- wir werden per Kamera überwacht
- ich arbeite jeden tag 45 Minuten über meine 8 Stunden
- ich muss einen Samstag im Monat alleine im Büro arbeiten
- der Chef redet schlecht hinter meinem Rücken
- ich muss Versicherungen verkaufen (Versicherungsbüro), obwohl ich eine andere Ausbildung ausübe, dies ist auch der Grund dafür, dass ich in der Schule nicht hinter her komme

Ich wäre euch sehr dankbar, über hilfreiche Antworten :)

Liebe Grüße

...zur Frage

Was tun wenn der Chef druck macht den Aufhebungsvertrag zu unterschreiben? Was für rechte hat man als Azubi?

Ich  habe meine 1 Ausbildungsjahr beendet und habe den druck von meinem Chef ein Aufhebungsvertrag zu unterschreiben. Jedoch möchte ich es nicht unterschreiben. Was für ein recht habe ich als MFA Azubi?

...zur Frage

Neuer Vertrag trotz laufenden Arbeitsvertrages?

Hallo zusammen,

ich bin medizinische Fachangestellte und habe das Problem, dass ich es in meiner Arbeitsstelle psychisch nicht mehr schaffe da andauernd irgendetwas ist und ich deshalb sogar schon im Krankenhaus war. Ich habe mir nun eine neue Stelle gesucht und wollte dort hin wechseln, da mir der Beruf sehr viel Spaß macht. Als ich meinen Chef bat einen Aufhebungsvertrag zu unterschreiben, tat er das nicht und sagte mir auch, dass wenn ich kündige er mich auf Schadensersatz verklagen würde. Jetzt hat mir mein Arzt ein Attest ausgestellt, dass ich in der jetzigen Praxis nicht mehr arbeiten kann. Ich würde gerne zum 31.1 fristlos gehen und ab 2.1 bei der neuen Stelle anfangen. Gibt es etwas zu berücksichtigen? Ich würde nämlich in den nächsten Tagen schon den neuen Vertrag unterschrieben, obwohl ich noch meinen gültigen Vertrag habe.

Danke im Voraus!!!

...zur Frage

MFA Ausbildung, wird die Berufsschule von der Praxis gewählt?

Ich hatte jetzt schon einige Vorstellungsgespräche usw. und es wurde ein paar mal gefragt ob ich mich schon schulisch informiert habe bzw. schon angemeldet... aber ich habe in der Schule gelernt das der Betrieb (in dem Fall Praxis) die Berufsschule wählt.

Darum bin ich jetzt verunsichert D: muss ich mich etwa selber bei einer Berufsschule anmelden?? (ich meine es ist ja nicht mal sicher ob ich einen Ausbildungsplatz kriege... ich habe noch keine Zusage gekriegt und es ist jetzt schon mitte Juni)

Also wie läuft das ? Muss ich mich bei einer anmelden oder meldet mich dann die Praxis bei einer an?

...zur Frage

Wer muss da Unterschreiben (Bild, was rot umkreist wurde)?

Hallo,

das ist ein Ausbildungsvertrag zur MFA. Wer muss da Unterschreiben was rot Umkreist wurde? Die Ärztin von meiner Praxis oder Ärztekammer?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?