Wo beantrage ich ein Jobticket für den Raum Köln?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Damit sind Unternehmenszusammenschlüsse gemeint. Wende dich mal an die lokalen Kammern zb IHK.. Die wissen bestimmt was über die Zusammenschlüsse.

Als Dachverband beantragt man dann quasi als ein virtuelles Unternehmen mit 50+ Mitarbeitern die KVB.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am einfachsten ist es beim Arbeitgeber nachzufragen.

Zur Erklärung:

Wenn ihr Arbeitgeber weniger als 50 Mitarbeiter hat, sollte es einem Dachverband angehören, damit der Verkehrsverbund auch genug Abnehmer findet. Diese Erstellung der Jobtickets ist nämlich extrem kostenintensiv.

Daher auch der Rahmenvertrag der bestehen muss.

Bei mehr als 50 Mitarbeitern besteht die Möglichkeit direkt die Karten über den Arbeitgeber zu beziehen, der dann dafür einen Vertrag mit dem jeweiligem Verkehrsunternehmen abschließt.

Wenn ihr Arbeitgeber Ihnen die Frage nicht beantworten kann, dann bitte beim IHK melden, ob Sie die Möglichkeit haben die Fahrkarte zu beziehen.

MfG Gruen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?