Wisst ihr warum diese Klinik geschlossen und alles zurückgelassen wurde?

3 Antworten

Meine Frau hat bis zur Insolvenz dort gearbeitet und hat den ganzen Niedergang miterlebt. Der Hauptgrund, warum die Klinik in die Insolvenz gehen musste, war die Unrentabilität eines Schwesterhauses im Osten. Dieser hat den ganzen Verbund mit in den Sog gezogen, obwohl die Klinik bis zum Schluss sehr gut belegt war. Es gab im Zuge des Insolvenzverfahrens vielversprechende Versuche, die Veramed-Klinik allein weiterzuführen, diese sind jedoch an der Inkompetenz und offensichtlichen Überforderung des Insolvenzverwalters. Der schlug zu Beginn da oben mit einem ganzen Team angeblicher Experten auf, bewegt haben die aber leider gar nichts. War wohl 'ne ziemlich tolle Show, die die da oben abgeliefert haben, aber sonst war nichts dahinter. Ist im Grunde sehr schade, denn die Klinik hätte wirklich eine Chance haben können....

Die Klinik war insolvent. Warum man dann von heute auf morgen alles hat stehen und liegen lassen, weiß ich allerdings auch nicht.

http://www.derwesten.de/wp/staedte/nachrichten-aus-meschede-eslohe-bestwig-und-schmallenberg/veramed-klinik-schliesst-hinter-dem-letzten-patienten-ihre-tueren-id115898.html

Die Klinik war schlicht und ergreifend Pleite. Wie du in dem Video siehst sind an manchen Gegenständen gelbe Zettel mit Zahlen darauf. Diese sind von einer Inventarerfassung des abwickelnden Insolvenzverwalters. Der hat alles Verwertbare aufgelistet,bewertet und dann entweder verkauft oder versteigert. Der Rest bleibt liegen und darf ohne eine offizielle Freigabe des Objektes(Krankenhaus) nicht entsorgt werden. Meistens gibt es in einer Insolvenz noch enorme Rechtsstreitigkeiten um die Immobilien (Gebäude), wem gehört was. Diese evtl. abzuwartenden Gerichtsurteile dauern ewig lange,mitunter verfallen Gebäude während der "Rechtsfindung"und werden zu guter letzt nur noch abgerissen. Also, die einzigen Geister in den Gebäuden sind die der verstorbenen Pleitegeier. LG

Was möchtest Du wissen?