Wirken Reisetabletten auch bei Emetophobie (Angst vor dem Erbrechen)?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich kann dir sehr dazu raten, Reisetabletten mitzunehmen, diese wirken ziemlich zuverlässig gegen Übelkeit. Allein das Wissen, sie dabei zu haben, kann beruhigen und so die Übelkeit verhindern.

Allerdings solltest du beachten, wenn du sie doch abwenden musst, dass sie eine Weile brauchen, bis sie wirken (20 Minuten etwa?) und ziemlich müde machen können.

Vielleicht klingt es für dich etwas nach Hokuspokus, aber Ingwer ist hervorragend geeignet gegen Übelkeit, speziell Reiseübelkeit. Ich weiß nicht, ob ein Ingwertee ausreichend Wirkstoff enthält, es gibt auch hochdosierte Tabletten in der Apotheke. Dieser macht nicht müde und du könntest ihn vorsorglich vor der Fahrt nehmen, so dass du die Medizinkeule noch wahrscheinlicher nicht brauchen wirst. So hättest du aber doppelten Schutz.

Entgegen einer Antwort hier, die zur  Vermeidung der Fahrt rät, möchte ich dich eher bestärken zu fahren, damit du die Verknüpfung zwischen Autofahren und Übelkeit verlierst und so in Zukunft vielleicht auch ohne Hilfsmittelchen lange Auto fahren kannst.


Hast Du eine Wahl, auf diese Autofahrt zu verzichten? Und jetzt sag nicht vorschnell "nein". Ich fände DAS die bessere Alternative. Ich kenne eine Person, der es geht wie Dir. Daher spreche ich aus Erfahrung. Nimm auf alle Fälle ausreichend Kotztüten mit - ich mein das ernst! Das ist auch eine absolut psychische Belastung. Aber das musst DU entscheiden.

Revic 04.08.2017, 21:03

Nein, verzichten kann ich auf die Autofahrt nicht. Es geht zur Berufsschule.

Bei mir ist die Angst zum Glück nicht so extrem ausgeprägt. Es schränkt mich eig. nur ein, wenn ich länger als eine Stunde in einem fremden Auto mitfahre, was äußerst selten vorkommt.

Werde danach auch immer mit dem Zug fahren, aber diesmal kann ich die Autofahrt nicht vermeiden.

1
AriZona04 04.08.2017, 21:05
@Revic

Ich wünsch Dir VIEL GLÜCK!! Ich mein das ernst. Ich weiß, wie sehr Ihr leidet! Ich habe leider keine Erfahrungen mit Reisetabletten im Auto. Ich hab die mal auf einem Schiff genommen (bin seekrank geworden) und die haben null gewirkt. Im Auto wird mir nicht schlecht. Tut mir leide, dass ich nicht helfen kann.

0
Revic 04.08.2017, 21:10
@AriZona04

Kein Problem. Ich versuche einfach, in den Genuss des Placebo-Effects zu kommen. Danke.

1

Also die Tabletten lindern die Körperlichen Symptome. Dein Psychisches Problem wird hierbei nicht gelöst. Ich gehe davon aus, das du mit deinen Krankenheitsbild bereits ärztlich vorstellig geworden ist. Ggf. ist hier die Verschreibung von Psychofarmaka angezeigt.

Revic 04.08.2017, 21:13

Nein, beim Arzt war ich noch nicht. Eine so lange Fahrt in einem fremden Fahrzeug kommt so selten vor, dass sich eine Behandlung nicht lohnen würde. Da gibt es wichtigere Baustellen.

Die Tabletten sollen die Angst ja auch nicht auflösen, sondern nur ein Gefühl von Übelkeit und Erbrechen verhindern.

0
ich500 04.08.2017, 21:25
@Revic

Also ich kann mir Vorstellen, dass dich die Emetophobie in deinem Alltag einschränkt, auch wenn du es dir nicht eingestehen willst. Rede mal mit einen Psychologen

0

Reisetabletten sind auch gegen Übelkeit. Bei mir ist es so, dass allein schon das wissen etwas gegen das Erbrechen dabei zu haben, mir hilft keine Panik zu bekommen. Ich weis ja nicht wie das bei dir ist, aber bei mir hilft es da es ja nur etwas psychisches ist. Man könnte mir auch ein tictac geben und mir sagen dass es gegen Erbrechen ist und ich würde keine Angst haben.

Revic 04.08.2017, 21:07

Also ich verwende jetzt schon seit Jahren den Trick, immer eine Flasche Wasser dabei zu haben. Da wird mir seltsamerweise nicht schlecht.

Das hilft allerdings nur so lange, wie ich bei meinen Eltern im Auto sitze. Bei fremden Fahrzeugen ab einer Fahrtzeit von einer Stunde reicht das nicht.

0

Hallo,
Die meisten Reisetabletten sollen das Brechgefühl unterbinden und machen ausserdem Müde , sodass man eher schläft als das man sich aufs Brechen konzentrieren könnte

Ich habe Emetophobie seit 5 Jahren jetzt &' bin seit knapp einem Jahr süchtig nach Reisetabletten aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen auch wenn die Übelkeit Physisch bedenkt ist helfen sie trotzdem.  

Nimm stabile Plastiktüten mit für den Fall der Fälle.

Tbletten helfen, aber leider nicht immer. Früher bin ich dann wohl eingeschlafen, das hilft wiederu schon.

Was möchtest Du wissen?